Scotty Cameron Putters


Scotty Cameron Putter
Scotty Cameron Dual Balance
UVP:
 439,-
Jetzt:
 € 369,-
Der Scotty Cameron Dual Balance ist darueber hinaus mit einem 50-Gramm-Kontergewicht am oberen Schaf...
Scotty Cameron Dual Balanc...
Scotty Cameron Putter
Scotty Camerons GoLo Putter
UVP:
 439,-
Jetzt:
 € 375,-
Scotty Cameron GoLo Putter Endlich gibt es wieder Neuigkeiten aus dem Hause Scotty Cameron. Berei...
Scotty Camerons GoLo Putte...

Scotty Cameron Putter Modelle

Scotty Cameron Studio Select

Die Scotty Cameron Studio Select Putterserie hat ein zeitloses und tourerprobtes Design und verfügt über die bekannte Select-Technologie. Diese ermöglicht die große Auswahl an Schaftlängen und entsprechenden Gewichten, um jeden Golfer den optimalen Putter bieten zu können. Die aktuellen Modelle der Scotty Cameron Studio Select Serie haben eine höhere Spitze und runde Sohlengewichte. Durch diese Gewichte wird von Seiten des Herstellers das optimale Schwunggewicht zu den entsprechenden Schaftlängen angepasst. Somit kann das exakte Gewicht direkt bei der Anfertigung verbaut werden. Die Spitze und Ferse der Scotty Cameron Studio Select Putter sind rundlich wodurch die Stabilität des Schlägerkopfes erhöht wird. Zudem wird dadurch die Treffzone vergrößert, sodass das Verdrehen bei nicht perfekt getroffenen Schlägen reduziert wird. Die höhere Spitze der Scotty Cameron Studio Select Putter verhindert ein ungewolltes Schließen der Schlagfläche beim Aufsetzen des Putters und damit eine linksgerichtete Zielfindung. Die Scotty Cameron Studio Select Putter haben eine klare Linienführung und vermitteln ein solides Schlaggefühl. Optisch verfügen die Modelle der Scotty Cameron Studio Select Putter über die drei berühmten roten Punkte und einen markanten Tour Schriftzug.

Scotty Cameron California

Die Scotty Cameron California Serie stammt vom ursprünglichen Design der Studio Select Serie ab und verfügt ebenfalls über die ausgewogene Gewichtsanpassung zu den entsprechenden Putterlängen. Damit kann Scotty Cameron auf die unterschiedlichen Spieler optimal eingehen und individuelle Putter mit maximaler Performance anbieten. Auch die Scotty Cameron California Putter an das klare und zeitlose Design der Studio Select Serie erinnern, unterscheiden sie sich optisch doch maßgeblich. Denn die Putter der Scotty Cameron California Serie haben eine Honey Dipped Lackierung, die durch eine Hitzebehandlung während des Herstellungsprozesses erreicht wird. Die bronzefarbene Oberfläche verhindert unnötiges Blenden und verleiht den Puttern eine einmalige und ansprechende Optik. Die Schlägerköpfe der Scotty Cameron California Putter bestehen aus präzisionsgefrästen Edelstahl und verfügen über Gewichte in der Ferse und der Spitze des Putterkopfes. Die Scotty Cameron California Serie umfasst fünf Modelle, die sich in ihrer Form unterscheiden. Somit bietet Scotty Cameron Blade- und Malletvarianten mit verschiedenen Hoselversionen an. Diese Vielfalt erleichtert die Auswahl des optimalen Putters für jeden einzelnen Spieler.

Scotty Cameron Studio Select Kombi Putter

Eine Besonderheit unter den Puttern von Scotty Cameron ist die Scotty Cameron Studio Select Kombi Serie. Diese umfasst drei unterschiedliche Modelle, die Studio Select Kombi Variante mit Längen von 33, 34 und 35 Inch, den Studio Select Kombi Mid mit einer Länge von 43 Inch, sowie das Modell Studio Select Kombi Long, der mit einer Länge von 50 Inch erhältlich ist. Alle drei Varianten verfügen über ein tourerprobtes Mallet-Design und natürlich die extralangen Schäfte. Durch die runden Stahlgewichtseinsätze an der Spitze und Ferse der Putterköpfe, kann die Standardvariante des Schlägerkopfes mit den passenden Gewichten für die individuell gewählten Schaftlängen angepasst werden. Alle Modelle der Scotty Cameron Studio Select Kombi Serie haben einen tief platzierten Schwerpunkt, der eine einmalige Balance vermittelt und eine hervorragende Fehlertoleranz ermöglicht. Für mehr Selbstbewusstsein während des Ansprechens sorgt die Form des Kopfes, die nach hinten unten harmonisch abfällt. Die Drei-Punkt-Gewichtung an Spitze, Ferse und Rücken ermöglicht zusammen mit der stärkeren Schlagfläche ein sattes Gefühl im Treffmoment und einen tollen Klang.

Scotty Cameron Geschichte

Die Putter von Scotty Cameron gehören zu den besten Puttern auf dem Golfmarkt. Viele Golfprofis und auch Teaching Pros entscheiden sich für diese Hochleistungsputter, die international auf den Touren vertreten sind. Den Namen hat die Scotty Cameron Putter Serie ihrem „Vater“ zu verdanken. Don T. Cameron, dessen Spitzname Scotty lautet, schrieb mit seinen Puttern eine beispielslose Erfolgsgeschichte.

Cameron wurde am 08.November 1962 in Glendale in Kalifornien geboren. Mit seiner Familie zog er später nach Huntington Beach, wo er die Edison High School besuchte. Schon früh begann er an seinen eigenen Puttern zu tüfteln, zuerst noch in der Maschinenhalle eines Freundes seines Vaters, später in der Garage seiner Schwiegermutter. Im Jahr 1986 nahm er eine Stelle im Verkauf bei der Ray Cook Golf Company an. Dort konnte er mit seinem Verkaufstalent punkten und eine ordentliche Provision erwirtschaften. Doch der Präsident der Ray Cook Company änderte den Verdienst in einen festen Gehalt und die leitungsabhängige Provision viel weg. Dies wollte Cameron nicht hinnehmen und kündigte die einstmals lukrative Stelle. Nach der Trennung von Ray Cook Golf verbrachte Cameron viel Zeit mit der Förderung seiner technischen Fähigkeiten. Außerdem nahm er sich die Putter von T.P. Mills und Karsten Solheim zum Vorbild und studierte deren Eigenschaften. Um 1991 war es dann endlich soweit, der erste Putter von Scotty Cameron erschien auf dem Golfmarkt. Sein Name war Fry´s Pity Putter, benannt nach John Fry, den Besitzer von Fry Golf in San Francisco. Cameron und er spielten zusammen öfters Golf und Fry erklärte sich bereit, 700 Stück der neuen Scotty Cameron Putter in sein Sortiment aufzunehmen. Dies war der Start der großen Erfolgsgeschichte der Scotty Cameron Putter. Es folgten Aufträge für wichtige Golffirmen, darunter auch Maxfli und Cleveland. Anfang 1992 baute Cameron seine Putter exklusiv für Mizuno, doch die Wege zwischen Mizuno und Cameron trennten sich relativ schnell wieder. Denn Ende 1992 entwickelte Cameron einen Putterkopf, der an die Form der Anser Putter von Ping erinnerte und Mizuno lehnte diese Idee ab. Daraufhin gründete Cameron zusammen mit seiner Frau Kathy Cameron Golf International und begann mit dem Vertrieb der Scotty Cameron Classic Line. Für Aufsehen sorgte 1993 Bernhard Langer, als er mit einem Cameron Putter das Masters gewann. Bei dem Putter handelte es sich um den Prototyp mit Anser Kopf, den Cameron für Mizuno entwickelt hatte, aber nie in Produktion ging. Den Erfolg nutzte Cameron und nahm den Prototypen in seine Classic Line auf. Im Jahr 1994 gab es dann ein Treffen mit Wally Uihlein, dem CEO der Acushnet Company, einer Tochtergesellschaft von Fortune Brands, um das Interesse des Unternehmens an den Rechten der Cameron Putter zu bekunden. Doch mittlerweile gab es noch fünf weitere Unternehmen, die ebenfalls die Rechte erwerben wollten. Letztendlich konnte sich aber Acushnet durchsetzen und einen Vertrag mit Cameron machen. Seitdem ist Acushnet im Besitz der Rechte an der Marke Scotty Cameron und dank der finziellen Unterstützung durch Acushnet konnte sich Scotty Cameron einen großen Namen im Golfsport machen.

Seit Jahren sind die Putter von Scotty Cameron eine feste Größe im Golfsport und auch von den Profi Touren nicht mehr weg zu denken. Die hohen Qualitätsstandards und die fortschrittlichen Technologien und Entwicklungen, die bei der Produktion der Scotty Cameron Putter gelten bzw. zum Einsatz kommen, sind ein maßgeblicher Bestandteil des Erfolges dieser Putter. Denn in den Bereichen Fortschritt und Qualität ist Scotty Cameron einer der führenden Hersteller bei den Puttern. Auch für die kommende Saison erscheint eine neue Produktpalette auf dem Golfmarkt und die Vorfreude bei den Spielern ist bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin groß. In vielen ProShops liegen die ersten Vorbestellungen schon vor und die Markteinführung wird mit Begeisterung erwartet.

Die Scotty Cameron California Serie erscheint in einer neuen Auflage und umfasst fünf Modelle. Besonders viel Wert legten Titleist’s Ingenieure auf die Präzision der neuen Putter. Jedes einzelne Element ist mit größter Sorgfalt gefräst um maximale Performance zu gewährleisten. Auch die Auswahl der Gewichte wurde exakt passend zur jeweiligen Länge der unterschiedlichen Modelle angepasst, sodass für jeden Spieler der individuell passende Putter angeboten werden kann. Don T. Cameron lebt mit seiner Firma den amerikanischen Traum, denn mit seinem Durchhaltevermögen und seinem Ehrgeiz schaffte er den internationalen Durchbruch.