Woods greift wieder an

Gonzo gewinnt Stechen bei den Singapore Open

Das eigentlich am Sonntag endende Singapore Open wurde aufgrund heftigen Gewitters auf Montag verlegt. Der Spanier Gonzalo Fernandez-Castano und Juvic Pagunsan musste somit am Montag ihr Stechen entscheiden. Letzten Endes konnte sich Gonzalo Fernandez-Castano den ersten Platz sicher. Noch vor ein paar Monaten sah es nicht so aus, als wenn der Spanier noch einmal Erfolg in seiner Golfkarriere haben wird. Er hatte starke Rückenprobleme und musste hart kämpfen, um wieder ohne viele Fehlschläge spielen zu könne. Nach vielen Enttäuschungen, ging es wieder Bergauf, als die Tourniere in seinem Heimatland stattfanden. So konnte er bei den Madrid Masters den sechsten Rang, bei den Andalusia Masters den 12. Rang und bei den Castellon Masters sogar den zweiten Platz belegen. Jetzt ist der Knoten endgültig geplatzt. Mit super Schlägen und Putts konnte der 31-jährige Spanier den Siegerscheck in Höhe von umgerechnet über 720.000 Euro mit nach Hause nehmen. Nachdem er in dieser Saison nicht gerade viel verdient hatte, ist der Sieg bei den Singapore Open eine willkommene Abwechslung und der Platz 15 im „Race to Dubai“ schon mal sicher.  Martin Wiegele (Bild) hatte sich mindestens den 08. Rang ausgerechnet, was schon nach kurzer Zeit in weite Ferne rückte. Er konnte leider nicht mehr Punkten und beendete das Tournier auf Platz 105.

 

Woods wieder erfolgreicher

Eine super Leistung konnte Tiger Woods am Wochenende in Sydney abliefern. Viele Schläge waren unnötig und er hätte es besser machen können um einen besseren Rang erreichen zu können. Schon am Vortag hatte er seine Chance auf den ersten Platz verspielt. Auf einer 72-Par Runde benötigte er 75 Schläge, die er am Finaltag nicht mehr ausgleichen konnte. Jetzt gibt er sich jedoch mit dem guten dritten Platz zufrieden und ist damit zwei Schläge hinter dem Gewinner Greg Chalmers. Knapp dahinter und somit auf Rang zwei befindet sich der Australier John Senden.

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.