Tag 2 in East Lake

So lief der Freitag bei der Tour Championship

Stenson-HenrikAuch der zweite Tag des großen Tour Finales stand ganz im Zeichen von Schweden. Nach seinem Blitzstart am Donnerstag konnte Henrik Stenson (Foto) seinen Vorsprung nicht nur verteidigen, sondern sogar noch um einen weiteren Schlag ausbauen. Damit führt der 39-jährige Schwede nach zwei absolvierten Spieltagen das Teilnehmerfeld der Tour Championship mit einem angenehmen Polster von drei Schlägen auf den zweitplatzierten Jordan Spieth an. Stenson zeigte erneut eine beeindruckende Leistung mit seinem 3er Holz, das er seinem Driver aufgrund der höheren Präzision in fast jeder Situation vorzieht. Tatsächlich griff Stenson während der gesamten Runde nicht ein einziges Mal zu seinem Driver. Diese Strategie hat sich ausgezahlt, denn Stenson traf fast ohne Ausnahme das Fairway und konnte sich damit einige Birdie Chancen erarbeiten, wovon er drei verwandeln konnte. Mit seinem Rundenergebnis von 68 verbesserte er sein Zwischenergebnis auf neun unter Par. Die beste Runde des Tages stand auf der Scorekarte von Jordan Spieth, der sich mit seinen 66 Schlägen auf den zweiten Rang nach vorne schieben konnte. Spieth blieb fehlerfrei und zeigte wieder sein gewohntes Können auf dem Grün. Nach einer fantastischen Saison mit zwei Major Titeln fiel der junge US Amerikaner zum Beginn der Playoffs in ein Formtief, das ihm zwei verpasste Cuts in Folge bescherte. Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für Spieth, der vor dem Saisonfinale als heißester Anwärter auf den Gesamtsieg des Fed Ex Cups galt. Seinen Favoriten Posten übernahm schnell Jason Day, der bereits Playoff-Events für sich entscheiden konnte. Nach der zweiten Runde der Tour Championship, dem letzten und wichtigsten Turnier der Playoffs, zeigt sich nun jedoch, dass auch der Australier etwas schwächelt. Nach 69 und 71 Schlägen liegt Day bei Even Par und damit ganze neun Zähler hinter Henrik Stenson. Da bei der Tour Championship deutlich mehr Fed Ex Punkte ausgeschüttet werden, könnte ein anderer Spieler – wie beispielsweise Henrik Stenson – Jason Day noch einen Strich durch die Rechnung machen. Auch Jordan Spieth hätte noch Chancen auf den Gesamtsieg, Voraussetzung hierfür ist jedoch für beide der Sieg an diesem Wochenende.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.