Rekordsieg für Bernhard Langer

Erneuter Triumph auf der Seniors Tour

Auch wenn er das Turnier letztendlich nicht für sich entscheiden konnte – mit der diesjährigen Charles Schwab Cup Championship geht Bernhard Langer in die Geschichte der Champions Tour ein. Denn mit seinem zweiten Platz beim Saisonfinale der Tour der über 50-Jährigen sichert sich Langer zum vierten Mal die Gesamtwertung. Bereits in den Jahren 2010, 2014 und 2015 stand der Anhausener an oberster Stelle des Leaderboards – ein Erfolg der bisher noch keinem anderen Profi auf der Champions Tour gelungen ist. Im Desert Mountain Club in Scottsdale, Arizona bewies Langer eindrucksvoll, dass er zu Recht an erster Stelle steht und musste sich am Ende nur knapp Paul Goydos geschlagen geben, der auf der Zielgeraden noch am 59-Jährigen vorbei zog und ihn mit zwei Schlägen Rückstand auf den zweiten Platz verwies. Der 30. Turniersieg auf der US Tour hätte seinen Triumph in der Gesamtwertung natürlich perfekt abgerundet, doch auch so konnte sich Langer ein Denkmal setzen und mit seinen vier Turniersiegen auf eine mehr als erfolgreiche Saison zurückblicken. Trotz einer Knieverletzung, die eine Zwangspause nach sich zog, kam Langer bei seinen 21 Turnierstarts immer unter die besten 13. Neben dem sportlichen Erfolg darf sich Bernhard Langer auch über einen satten Bonus freuen, denn der Ranglistensieg beschert ihm ein Preisgeld in Höhe von 1 Million US Dollar. Auch auf der Geldrangliste der Champions Tour steht Langer mit einer erspielten Summe von 3.016.959 US Dollar erneut an der Spitze – und zwar bereits zum achten Mal. Für seine beachtliche Leistung erhält der in Baco Raton / Florida lebende deutsche Golf Profi nicht nur Lob aus der gesamten Golfwelt, sondern auch von Kollegen und Kontrahenten.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.