Ping GMax Eisen im Test

Ping GMax Eisen im Test

Ping Eisensatz
Ping GMax Eisen
Preis auf Anfrage
Das GMax-Eisen ist das laengste Eisen von PING. Die COR-Eye-Technologie ermöglicht extreme Weiten. ...
Ping GMax Eisen

Halten die neuen Ping Eisen was sie versprechen?

Unsere Testläufe gehen weiter! Nachdem wir bereits einige der neuen Eisensätze auf Herz und Nieren geprüft haben, müssen als nächstes die Ping GMax Eisen zeigen was sie können. Hierfür haben wir in Bad Abbach und auf Gut Ising die Driving Range in Beschlag genommen und unseren Trackman Pro aufgebaut. Dieser nimmt alle wichtigen Daten zu Schwung und Ballflug mittels drei Kameras auf und wertet die Ergebnisse anschließend aus. Als Probanten für unseren Test wählten wir eine bunt zusammen gewürfelte Gruppe an Spielern und Spielerinnen mit unterschiedlichen Handicaps und Spielstärken. Dadurch erhalten wir einen deutlich besseren Überblick über das Leistungsspektrum der Ping GMax Eisen und können Ihnen eine genauere Empfehlung geben. Während es sich bei den Trackman Daten um objektive Werte handelt, beschreiben die Tester ihre persönlichen Empfindungen zu den jeweiligen Schlägern, die natürlich von Spieler zu Spieler variieren können. Da wir Ihnen die Testresultate natürlich nicht vorenthalten wollen, stellen wir Ihnen diese nachfolgend vor:

Ergebnis:

Die Ping GMax Eisen überzeugten durch eine beeindruckende Spielbarkeit und eine extrem fehlertolerante Konstruktion. Dadurch eignen sich die Ping GMax Eisen auch für Einsteiger und Spieler im höheren Handicapbereich. Auch Spieler mit leichten Defiziten im Schwungrhythmus kommen mit den Ping GMax Eisen sehr gut zurecht, da sie nicht besonders anspruchsvoll sind. Dieser Punkt wurde jedoch von einigen Testern mit einem mittleren Handicap bemängelt, da sie sich etwas unterfordert fühlten und zu der Meinung kamen, dass sie sich mit den Ping GMax Eisen nicht unbedingt weit nach vorne verbessern können. Wer sich das Leben nicht unnötig schwer machen und unkompliziert den ein oder anderen Meter dazu gewinnen möchte, wird von den Ping GMax Eisen allerdings begeistert sein. Die Trackman Werte der Ping GMax Eisen waren hervorragend, denn diese generieren auch bei niedrigen Geschwindigkeiten einen enorm hohen Smash Faktor (1,5), was auf die Schlagfläche der Ping GMax Eisen zurückzuführen ist. Diese wurden durch ein spezielles Verfahren mehrmals erhitzt und ist daher besonders hart und dünn, was sich positiv auf den gesamten Energie Transfer auswirkt. Beim ersten Blick auf die Ping GMax Eisen fällt sofort die extrem breite Sohlen ins Auge. Durch diese bekommen Sie den Ball leichter in die Luft, für Spieler mit einem steilen Attack Angle ist sie aber durch die breite Kante nicht geeignet. Die Optik war der größte Minuspunkt, den fast alle unsere Tester bei den Ping GMax Eisen anführten. Der große Kopf und die ausladende Sohle wird nicht viele gute Spieler überzeugen, da diese eher kleine, kompakte Schlägerköpfe mit einem schlanken Profil bevorzugen.

Fazit:

Die Ping GMax Eisen sind sehr einfach zu spielen und liefern auch bei Offcenter Hits und niedrigen Schwunggeschwindigkeiten gute Ergebnisse. Damit sind sie optimal geeignet für Einsteiger, Damen mit einem langsamen Schwung und Senioren, die sich mehr Unterstützung wünschen. Auch fortgeschrittene Spieler können von der Spielbarkeit der Ping GMax Eisen profitieren, diese werden sich aber voraussichtlich an deren Design stören. Völlig ungeeignet sind die Ping GMax Eisen aufgrund ihrer breiten Sohlenkante für Spieler mit einem steilen Attack Angle.

Aussehen
Gefühl ✰✰✰
Verzeihbarkeit ✰✰✰✰✰
Trackman Ergebnis  ✰✰✰✰✰
Performance ✰✰✰✰✰
Preis/Leistung ✰✰✰✰

Ping Eisensatz
Ping GMax Eisen
Preis auf Anfrage
Das GMax-Eisen ist das laengste Eisen von PING. Die COR-Eye-Technologie ermöglicht extreme Weiten. ...
Ping GMax Eisen

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.