Drei spannende Turniere

Kaymer in Südafrika

Die nächsten Tage findet das wohl am exklusivste Event im Golf statt. In Südafrika werden zwölf der weltbesten Golfspieler bei der Nedbank Golf Challenge Teilnehmen. Unter anderem, Luke Donald, Lee Westwood (Bild) und Martin Kaymer werden im Gary Player Country Club an den Start gehen. Zu diesem Tournier lädt die Golflegende Gary Player höchst persönlich ein. Aus diesem Grund, ist es eine Ehre, an diesem Event teilzunehmen. Die Nedbank Golf Challenge ist das wohl am höchsten dotierte Turnier, denn alleine der Sieger bekommt eine Prämie von über zwei Millionen Dollar. Neben dem finanziellen spielen die Punkte auch eine Rolle. Diese Turnier ist Bestandteil der Sunshine Tour, somit können Punkte für die Weltrangliste gesammelt werden. Das Highlight ist wohl der Austragungsort. Sun City ist das Las Vegas in Afrika. Ein Club, Nobelhotels, Spielcasinos reihen sich aneinander und ist ein sehr beliebtes Nest für Promis. Auch der Gary Player Country Club ist sehr spektakulär, denn er vermisst eine Länge von über 7000 Metern. Für Kaymer war es klar, dass er die Einladung zu diesem Spitzenevent einfach annehmen muss, bevor er nächste Woche beim Saisonfinale startet.

 

McIlroy in Hong Kong

Rory McIlroy konnte bereits in den vergangenen Jahren bei den Hong Kong Open punkten. Auch dieses Jahr wird er wieder am Start sein und gegen starke Konkurrenten antreten, obwohl viele seiner härtesten Gegner am Wochenende in Südafrika spielen werden. Natürlich will McIlroy seine Siegesserie in Hong Kong fortsetzen und auch jetzt wieder an die Spitze der Top 10 kommen. Aber Rory sieht alles sehr zuversichtlich und sieht das Glück auf seiner Seite.

 

Tiger Woods in Kalifornien

Bei der Chevron World Challenge ist Tiger Woods der einzige der 18 Teilnehmer, der in der Weltrangliste nicht in den Top 50 ist. Trotzdem ist der Weltstar einer der Favoriten dieses Events. Die letzten Turniere hatte Woods sehr gut gemeistert. Woods ist ebenfall zuversichtlich, dass er sein Turnier wieder für sich entscheidet. Letztes Jahr, wurde er nur zweiter bei der Chevron World Challenge, nachdem er das Stechen gegen McDowell verloren hatte.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.