Daly im Gespräch

Woods und Daly sorgen für Schlagzeilen

Endlich geht es bergauf. Tiger Woods zeigt sich wieder in Topform und hatte einen erfolgreichen Start in Sydney bei den Australian Open. Mit einer 68 (-4) belegte er den geteilten achten Platz und ist damit nur drei Schläge hinter dem Erstplatzierten Jarrod Lyle. Es war allgemein ein sehr durchwachsener Auftakt. Nicht nur Tiger Woods stach Gestern aus der Menge, auch der Skandalgolfer und zweimalige Major-Sieger John Daly (Bild) machte seinem Ruf wieder alle Ehre. Er war etwas unkonzentriert und merkte nicht, dass er einen Übungsball aus dem Bunker schoss, anstatt seinen Ball, der sich in einem anderen Bunker befand. Nach dieser merkwürdigen Aktion bekam Daly einen Strafschlag. Dies und der Vermerkt eines Triple-Bogey auf der Scorekarte, frustrierten ihn so sehr, dass er auch den nächsten Schlag verpatzt und seinen Ball in einem Wasserbunker versenkte. Natürlich blieb es nicht dabei und es folgten noch sechs Bälle die im Wasserhindernis landeten. Nach dieser Blamage verabschiedete er sich bei seinen Flightpartnern Craig Parry und Hunter Mahan, packte sich seinen Sohn und verließ den Platz noch in der ersten Runde. Auch dies ist nichts neues, denn Daly hatte bei den Austrian Open seinen Auftritt auch vorzeitig beendet.

Italieln und England an der Spitze

Bei den Barclays Singapore Open überraschten Edoardo Molinari (Bild) und James Morrison. Der Italiener und der Engländer hatten einen super Auftakt in Singapur und bereits die Führung übernommen. Knapp dahinter, auf dem zweiten Rang befindet sich der Favorit und Major-Champion Phil Mickelson. Etwas bescheidener startete der Grazer Martin Wiegele. Er versucht, das Tournier in der Metropole Singapore mit dem 8. Rang abzuschließen, um sich für das Finale in Dubai zu qualifizieren. Um das erreichen zu können, muss sich der Österreicher noch richtig ins Zeug legen, denn er startet am zweiten Tag von Platz 32.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.