Cobra setzt King F-Serie fort

Testen Sie die neuen Cobra King F9 Speedback Schläger bei der Golfakademie

Gute Nachrichten für alle Fans von Cobra – ab sofort ist die brandneue Cobra King F9 Speedback Serie auf dem deutschen Golfmarkt erhältlich und bereit, gemeinsam mit Ihnen die Golfplätze dieser Welt zu erobern. Mit den Cobra King F9 Speedback Schlägern setzt Cobra die erfolgreiche F-Reihe fort, die sich in erster Linie an anspruchsvolle Spieler im mittleren Handicapbereich richtet, die Wert auf Power und Leistungsstärke legen, dabei aber nicht auf ein gewisses Maß an Unterstützung verzichten wollen. Im Gegensatz zur Cobra King F Max Serie, die parallel zu den Cobra King F9 Speedback Schlägern erscheint, handelt es sich bei letzteren nämlich nicht um reine Game Improvement Schläger. Cobras Ingenieure legten bei der Entwicklung der Cobra King F9 Speedback Familie großen Wert auf leistungssteigernde Faktoren und schufen eine kraftvolle Konstruktion, die maximale Geschwindigkeiten und eine unvergleichbare Power generiert. Schon optisch zeigen sich große Unterschiede zwischen den Cobra King F9 Speedback Schlägern und deren Vorgängern der Cobra King F8 Serie. Dies macht sich auch im Spiel bemerkbar, denn Cobra ist es gelungen, die Gesamtperformance noch einmal ein ganzes Stück zu steigern und stellt seinen Spielern damit ein Energie geladenes Kraftpaket an die Seite, das eine kompromisslose Power bietet. Zur Cobra King F9 Speedback Serie gehört der Cobra King F9 Speedback Driver, der seinem Namen alle Ehre macht. Des weiteren umfasst die Cobra King F9 Familie noch eine ganze Reihe anderer Schlägertypen, darunter natürlich auch die passenden Fairwayhölzer, die auch in einer Tour Version erhältlich sind. Die Hybrids und Eisen der Cobra F9 Reihe werden neben der Standard Ausführung auch als One Length Variante angeboten. Bei dieser Ausführung haben alle Schläger die gleiche Schaftlänge, nämlich die eines Eisen 7. Mit dieser Entwicklung konnte sich Cobra in den vergangenen Jahren ein Alleinstellungsmerkmal schaffen, denn kein anderer Hersteller hat ein ähnliches Schlägerkonzept im Programm. Nach anfänglicher Skepsis erfreuen sich die One Length Modelle mittlerweile großer Beliebtheit, da sie sich durch eine unvergleichbare Spielbarkeit auszeichnen. Um für jeden Spieler ein passendes Set im Angebot zu haben, vervollständigen die One Length Eisen und Hybrids daher auch die Cobra King F9 Speedback Serie. Um Ihnen einen besseren Überblick über die einzelnen Schläger der Cobra King F9 Speedback Reihe und deren innovative, leistungssteigernde Technologien zu verschaffen, möchten wir Ihnen diese im Nachfolgenden kurz vorstellen. Da die Golfakademie offizieller Fitting Partner von Cobra Golf ist, stehen uns auch alle verfügbaren Fitting Komponenten der neuen Schlägerserie zur Verfügung. Gerne können Sie daher die Cobra King F9 Speedback Schläger vor Ort in Bad Abbach oder in Chieming testen oder einen Fitting Termin vereinbaren. Bei Interesse an einem Testschläger bitten wir um eine Terminvereinbarung vorab, damit auch sichergestellt werden kann, dass die gewünschten Schläger verfügbar sind. Gerne sind wir Ihnen bei allen Fragen zu den brandneuen Cobra King F9 Speedback Schlägern sowie zur Terminvereinbarung von Custom Fittings bzw. bei Anfragen für Testschläger unter der Rufnummer 09405 957 57-0 behilflich.

Cobra
Cobra King F9 Speedback Driver
UVP:
 449,-
Jetzt:
 € 389,-
Beim neuen Cobra King F9 Speedback Driver dreht sich alles um Geschwindigkeit und Power, deshalb tue...
Cobra King F9 Speedback Dr...
Cobra
Cobra King F9 Speedback Fairway
UVP:
 279,-
Jetzt:
 € 239,-
Das Cobra King F9 Speedback Fairway ist das erste Fairwayholz von Cobra, das die revolutionaere Spee...
Cobra King F9 Speedback Fa...
Cobra
Cobra King F9 Speedback Tour Fairway
UVP:
 279,-
Jetzt:
 € 239,-
Das Cobra King F9 Speedback Tour Fairway bietet Geschwindigkeiten auf Tour-Niveau und liefert gleich...
Cobra King F9 Speedback To...

Cobra King F9 Speedback Driver

Wie der Name schon erahnen lässt, dreht sich beim Cobra King F9 Speedback Driver alles um die innovative Speedback Technologie. Dank dieser Entwicklung ist es Cobras Ingenieuren gelungen, erstmals eine besonders aerodynamische Schlägerkopfform mit einer optimierten Gewichtung zu kombinieren, die sich in erster Linie durch ein sehr niedriges Center of Gravity auszeichnet. Mit Hilfe der Speedback Technologie konnte die gesamte Schlägerkopfkonstruktion bzw. der gesamte Aufbau neu gestaltet werden, was man bereits optisch beim ersten Blick auf den Cobra King F9 Speedback Driver erkennen kann. Doch natürlich wirkt sich die Speedback Technologie nicht nur auf die Optik des Cobra King F9 Speedback Drivers aus, sondern resultiert in beeindruckenden Geschwindigkeiten und durchdringenden Weiten – schließlich verspricht der Cobra King F9 Speedback Driver maximale Power in allen Leistungsbereichen. Um das verbesserte, aerodynamischere Schlägerkopfdesign erfolgreich mit der angepassten Gewichtsstruktur der Sohle verbinden zu können, mussten als erstes einige Voraussetzungen erfüllt werden. Hierzu zählt unter anderem das Einsparen von überschüssigem Gewicht, was durch die neue Kronenkonstruktion umgesetzt wurde. Die ultra leichte Carbon Wrap Krone des Cobra King F9 Speedback Drivers bringt sage und schreibe 10 Gramm weniger Gewicht auf die Waage als gewöhnliche Titankronen. Das Gesamtgewicht des Cobra King F9 Speedback Drivers konnte durch den Einsatz einer besonders dünnen Schlagfläche weiter reduziert werden. Damit war die Grundlage für das neue Schlägerkopfdesign erfüllt, das es nun umzusetzen galt. Cobras Schlägerexperten verformten den gesamten Schlägerkopf, hoben die Umrandung und den hinteren Bereich des Cobra King F9 Speedback Drivers sowie dessen Krone an, während sie gleichzeitig die Vorderkanten runder gestalteten. Dadurch soll sich der Strömungswiderstand beim Durchschwung verringern und ein möglichst hoher Club Head Speed erzeugt werden. Die viele Arbeit hat sich definitiv ausgezahlt, denn schon bei den ersten Testschlägen zeigt sich, dass es sich beim Cobra King F9 Speedback Driver um den derzeit schnellsten und aerodynamischten Driver aller Zeiten aus dem Hause Cobra handelt. Verstärkt wird dieser Effekt durch die strategisch platzierten PWR Ridges, die den natürlichen Luftwiderstand ebenfalls reduzieren und gleichzeitig die dünne, leichte Krone versteifen und somit auch noch stabilisieren. Durch die Festigkeit der Krone wird ein beeindruckender Energie Return erreicht, der noch mehr Power erzeugt und damit zur Geschwindigkeit und Länge des Cobra King F9 Speedback Drivers beiträgt. Wie bereits erwähnt verfügt der Cobra King F9 Speedback Driver über eine sehr leichte und vor allem dünne Schlagfläche. Die geringe Schlagflächendicke, die 3% dünner und 10% leichter als beim Vorgänger ist, wurde durch eine CNC Präzisionsfräsung ermöglicht. Nicht nur die interne Gewichtung des Cobra King F9 Speedback Drivers profitiert von der extrem dünnen Schlagfläche, sie ist auch im Wesentlichen verantwortlich für die Leistungsstärke des Drivers. Durch die geringe Stärke kann sich die Schlagfläche im Treffmoment stärker verbiegen und so noch mehr Energie aus dem Golfschwung in sich aufnehmen. Diese Power verteilt sich über die gesamte Schlagfläche und weitet den Sweetspot bis weit über den Rand hinaus aus. Die dadurch generierten Geschwindigkeiten sind bis zu 2,4 km/h höher als beim Vorgängermodell und werden im Treffmoment explosionsartig auf den Golfball übertragen, der einen pfeilschnellen, durchdringenden Ballflug mit exorbitanten Weiten hinlegt. Dank des besonders großen Sweetspots erhält der Cobra King F9 Speedback Driver eine hervorragende Fehlertoleranz bei Offcenter Hits, da trotz des verpassten Treffpunkts schnelle Ballflüge möglich sind und so der Weitenverlust möglichst gering gehalten werden kann. Wie bereits angedeutet nahmen Cobras Ingenieure einige Veränderungen bei der Gewichtung vor und statteten den Cobra King F9 Speedback Driver mit einem besonders tiefen Schwerpunkt aus. Hier kommt die gesamte Masse zum Einsatz, die an Krone und Schlagfläche eingespart wurde, denn Cobra arbeitet beim Cobra King F9 Speedback Driver nach dem Motto der sinnvollen Gewichtsverlagerung. Das tiefe, ausgeprägte Center of Gravity verbessert die Balance und die Stabilität des Cobra King F9 Speedback Drivers und erhöht zudem den MOI Wert im Schlägerkopf, der eine beeindruckende Spielbarkeit fördert. Davon profitieren auch die Launch Conditions, sodass mit dem Cobra King F9 Speedback Driver hohe Ballstarts mit optimalen Abflugwinkeln und langen, geraden Flugbahnen keine Schwierigkeit darstellen. Für eine individuelle Einstellung des Lofts wurde der Cobra King F9 Speedback Driver mit dem berühmten MyFly8 with Smart Pad Mechanismus ausgestattet, den man bereits von einigen Modellen von Cobra kennt. Neben dem Loft haben Sie dank dieses cleveren Adjustable Mechanismus zusätzlich die Möglichkeit, dem Cobra King F9 Speedback Driver eine Draw Tendenz zu geben. Hierfür müssen Sie lediglich die D-Einstellung auswählen. Damit will Cobra die Spieler unterstützen, die mit einem Slice zu kämpfen haben. Der Cobra King F9 Speedback Driver ist als Herren und Damen Variante erhältlich und wird darüber hinaus in unterschiedlichen Farbvarianten angeboten.

Cobra King F9 Speedback Fairway

Schon auf den ersten Blick auf das Cobra King F9 Speedback Fairway erkennt man, dass es sich bei diesem Holz um ein absolutes Kraftpaket handeln muss, was nicht nur an der auffälligen Farbgestaltung in kräftigen Tönen wie Gelb und Pink liegt, sondern auch an dem schnittigen Profil und den berühmten Baffler Schienen. Letztere kennt man bereits seit vielen Jahren, denn die Baffler Konstruktion war das Herzstück der gleichnamigen Baffler Rail Hölzer und Hybrids aus dem Hause Cobra. Beim Cobra King F9 Speedback Fairway kommt dieses clevere Konzept nun endlich wieder zum Einsatz, zusammen mit einigen neuen, innovativen Technologien. Das Zusammenspiel aus den altbewährten Entwicklungen wie den Baffler Schienen, der präzisionsgefrästen Schlagfläche und dem revolutionären Speed Konzept, das Cobras Ingenieure bei der Cobra King F9 Speedback Serie verfolgen, kreiert eine noch nie dagewesene Leistungsstärke und eine fantastische Spielbarkeit, die auf dem Golfmarkt derzeit seinesgleichen sucht. Beim Cobra King F9 Speedback Fairway greifen alle Technologien perfekt ineinander und schaffen gemeinsam eine grandiose Gesamtperformance, bei der es sich in erster Linie um Geschwindigkeit und Power dreht. Das Ergebnis ist so beeindruckend, dass Cobra das Cobra King F9 Speedback Fairway als das bisher längste, schnellste und genaueste Holz aller Zeiten bezeichnet, das bisher die werkseigene Produktionsstätte verlassen hat. Diese Aussage schürt natürlich die Erwartungen erheblich, doch das Cobra King F9 Speedback Fairway wird diesen in jeder Hinsicht gerecht, denn ähnlich wie der Driver der Cobra King F9 Speedback Serie wurde auch das Holz mit der Speedback Technologie ausgestattet. Bei dieser Entwicklung wurde ein aerodynamischeres Schlägerkopfdesign mit einem Tungsten Weighting kombiniert. Die gesteigerte Aerodynamik des Schlägerkopfes reduziert den Strömungswiderstand beim Golfschwung und erhöht dadurch den Head Speed des Cobra King F9 Speedback Fairways. Neben dem angepassten Profil tragen auch die 360° Aero Elemente auf der Krone und der Sohle des Cobra King F9 Speedback Fairways zu einem verringerten Luftwiderstand bei und unterstützen damit den gewünschten Effekt. Zeitgleich sorgt der Tungsten Einsatz, der im hinteren Bereich des Schlägerkopfes des Cobra King F9 Speedback Fairways platziert wurde, für einen extrem tiefen Schwerpunkt. Die dadurch realisierte Gewichtung erzeugt einen hohen MOI Wert im Schlägerkopf, der eine hervorragende Spielbarkeit fördert und ideale Launch Conditions für hohe Ballstarts mit langen, durchdringenden Flugbahnen generiert. Um den Einsatz des Gewichtseinsatzes und dessen besonders tiefe Position überhaupt erst möglich zu machen, musste erst überschüssiges Gewicht an anderer Stelle eingespart werden. Hierfür bot sich das Kronendesign des Cobra King F9 Speedback Fairways an, dessen bisherige Konstruktion durch eine ultra leichte Variante aus Carbon ersetzt wurde. Zusätzliche Masse konnte durch die neue Schlagfläche freigesetzt werden. Diese wurde CNC gefräst, wodurch die Schlagflächendicke reduziert werden konnte. Das an Krone und Schlagfläche eingesparte Gewicht konnten Cobras Ingenieure für den optimierten Schwerpunkt nutzen ohne negative Auswirkungen an den beiden anderen Bereichen befürchten zu müssen. Cobras Ingenieure entschieden sich natürlich nicht alleine wegen der Gewichtsreduzierung für die Präzisionsfräsung der Schlagfläche, diese ist lediglich ein positiver Nebeneffekt. Vielmehr ist die neue Schlagflächenkonstruktion des Cobra King F9 Speedback Fairways hauptverantwortlich für die unfassbaren Geschwindigkeiten des Holzes. Im Gegensatz zu einer herkömmlich gefrästen Schlagfläche, die deutlich dicker ist, weist die Schlagfläche des Cobra King F9 Speedback Fairways durch die geringe Face Thickness nämlich eine ausgeprägte Flexibilität auf. Dadurch kann sie während des Golfschwungs stärker schwingen und einen höheren Energie Transfer aufbauen. Die dadurch gesteigerte Power überträgt sich über die gesamte Schlagfläche und wird im Treffmoment explosionsartig freigesetzt und auf den Golfball übertragen. Der Ball wandelt die ihm zugeführte Kraft wiederum sofort in Geschwindigkeit um, was in pfeilschnellen Ballflügen und unerreichbaren Weiten resultiert. Durch den erhöhten Energie Transfer wird automatisch die Hitting Area des Cobra King F9 Speedback Fairways vergrößert, sodass auch Treffer außerhalb der Mitte von der Power der brandheißen Schlagfläche profitieren. Wie bereits erwähnt verlassen sich Cobras Ingenieure hinsichtlich des Ballspeeds aber nicht einzig auf die Power der Schlagfläche. Denn beim Ballflug machen sich nun auch die Auswirkungen des aerodynamischen Schlägerkopfdesigns und der Baffler Schienen bemerkbar. Beide Faktoren erhöhen den Club Head Speed des Cobra King F9 Speedback Fairways und tragen damit zur letztendlichen Geschwindigkeit und den durchdringenden Längen bei. Die Baffler Schienen optimieren durch ihre besondere Form den Bodenkontakt beim Durchschwung, was somit zu einem schnelleren, kräftigeren Schwungverhalten führt. Das Cobra King F9 Speedback Fairway wurde wie sein großer Bruder, der Driver, mit dem MyFly8 with Smart Pad Mechanismus ausgestattet, mit dessen Hilfe Sie eine individuelle Anpassung des Lofts vornehmen können. Das MyFly8 with Smart Pad System lässt sich schnell und unkompliziert bedienen, sodass Sie den Loft im Handumdrehen einstellen können. Weitere Auswahlmöglichkeiten gibt es bei der farblichen Gestaltung des Cobra King F9 Speedback Fairways, denn dieses ist sowohl für Herren als auch für Damen in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Während sich die Herren zwischen den beiden Farbkombinationen Black / Yellow und Black / Grey entscheiden können, dürfen die Damen zwischen Schlägerköpfen in Black / Pink und Silber / Pink wählen.

Cobra King F9 Speedback Tour Fairway

Damit auch Spieler im niedrigeren Handicapbereich in den Genuß der neuen Cobra King F9 Serie kommen können, umfasst die Schläger Reihe neben dem Standard Holz auch eine Tour Variante. Das Cobra King F9 Speedback Tour Fairway punktet durch eine ähnlich hohe Leistungsstärke wie sein Bruder, das Cobra King F9 Speedback Fairway, nur wurden seine Ausstattungsmerkmale an die Anforderungen der besseren Spieler angepasst. Das Resultat ist allerdings nahezu das selbe – eine unschlagbare Aerodynamik, eine brandheiße Schlagfläche und eine ausgewogene Gewichtung für maximalen Speed und exorbitante Weiten. Da das Cobra King F9 Speedback Tour Fairway ein gewisses Spielniveau bzw. eine relativ hohe Schwunggeschwindigkeit voraussetzt, wird es generell nur für Herren und ausschließlich mit den Schaftflex Stiff und X-Stiff angeboten. Wie bereits erwähnt wurde bei der Entwicklung der Cobra King F9 Speedback Schläger die Aerodynamik der Schlägerköpfe besonders unter die Lupe genommen. Da machen Cobras Ingenieure auch beim Cobra King F9 Speedback Tour Fairway keine Ausnahme. Durch die innovative Speedback Technologie konnte der Schlägerkopf des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways deutlich aerodynamischer gestaltet werden, ohne dass Sie dabei auf das kompakte, Tour erprobte Profil verzichten müssen, das Spieler im niedrigen Handicapbereich gleichermaßen wie Tour Profis bevorzugen. Das Speedback Design beeinträchtigt den versierten Look des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways nicht im Geringsten – ganz im Gegenteil, das Cobra King F9 Speedback Tour Fairway strahlt eine Power und Kraft aus, die auf dem Golfmarkt derzeit seinesgleichen sucht. Der angepasste Schlägerkopf reduziert den Strömungswiderstand beim Durchschwung, wodurch die Luft besser und gleichmäßiger vorbei strömen kann. Dies fördert schnellere Schwünge, die damit zu einem gesteigerten Head Speed führen. Verstärkt wird dieser Effekt durch die sogenannten 360° Aero Elemente auf der Krone und der Sohle des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways, da diese durch ihre spezielle Ausformung und Anordnung ebenfalls den natürlichen Luftstrom unterbrechen und zur beeindruckenden Aerodynamik des Holzes beitragen. Das Cobra King F9 Speedback Tour Fairway eignet sich perfekt für alle anspruchsvollen Spieler, die von ihren Schlägern eine Performance auf Tour Niveau erwarten aber dennoch nicht auf eine hohe Spielbarkeit und ein gewisses Maß an Unterstützung verzichten möchten. Für Letzteres sorgt nämlich die besondere Gewichtung im Schlägerkopf des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways. Cobras Ingenieure widmeten der Massenverteilung der Cobra King F9 Speedback Schläger besonders viel Aufmerksamkeit und entschieden sich für einen tiefen Schwerpunkt, der dank der Speedback Technologie noch weiter hinten im Schlägerkopf des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways platziert werden konnte, als bisher üblich. Allerdings mussten erst die passenden Voraussetzungen für das optimierte Center of Gravity geschaffen werden, was Cobra durch den Einsatz einer neuen Krone gelang. Das Crown Design des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways wurde aus einem speziellen Carbon gefertigt und ist deutlich leichter als vergleichbare Konstruktionen aus Titan. Die dadurch eingesparte Masse konnte direkt für den ausgeprägten Schwerpunkt genutzt werden, was Cobras Experten auch direkt in die Tat umsetzten. Die Schlägerkopfgewichtung des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways fördert erstklassige Launch Conditions für ideale Ballstarts mit langen, durchdringenden Flugbahnen sowie einen gesteigerten MOI, der für die hervorragende Spielbarkeit und Playability des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways verantwortlich ist. Da bei der Entwicklung der Cobra King F9 Speedback Serie und damit auch beim Cobra King F9 Speedback Tour Fairway die Maximierung der Geschwindigkeit ganz oben auf der Prioritätenliste stand, wurde auch die bisher bewährte Schlagfläche komplett überarbeitet. Die Schlagfläche des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways wurde mittels CNC Millings präzisionsgefräst, wodurch diese besonders dünn gestaltet werden konnte. Die reduzierte Schlagflächendicke erhöht die Flexibilität der Schlagfläche, sodass diese stärker schwingen und sich im Treffmoment noch besser verbiegen kann. Diese Beweglichkeit generiert einen unfassbaren Energie Transfer, der die gesamte Schlagfläche unter Spannung setzt und für explosive Geschwindigkeiten weit über den Sweetspot hinaus sorgt. Der Golfball übernimmt diese Power sofort in den Ballflug und erreicht einen ungeahnten Speed, der in beeindruckenden Weiten resultiert. Dank des ausgeweiteten Sweetspots profitieren auch Offcenter Hits von der Leistungsstärke der Schlagfläche. Diese Fehlertoleranz sowie die fantastische Spielbarkeit, die auf die Gewichtung zurückzuführen ist, ist genau die Unterstützung, die sich auch die besseren Spieler von ihren Schlägern wünschen, denn diese fördert das Spiel ohne sich dabei negativ auf die Leistungsstärke des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways auszuwirken. Wie auch die Standard Ausführung verfügt das Cobra King F9 Speedback Tour Fairway über das MyFly with Smart Pad System. Hierbei handelt es sich um einen cleveren Adjustable Mechanismus, der sich bereits bei einigen Vorgängern bewährt hat. Mit dem MyFly with Smart Pad System haben Sie die Möglichkeit, den Loft des Cobra King F9 Speedback Tour Fairways auf Ihre individuellen Anforderungen anzupassen und so eine gewisse Personalisierung vorzunehmen. Anders als das Standard Holz ist das Cobra King F9 Speedback Tour Fairway nur in einer Farbgebung erhältlich, nämlich in einem coolen Silber / Black, das perfekt zu der unschlagbaren Performance des Holzes passt.

Cobra
Cobra King F9 Speedback Hybrid
UVP:
 219,-
Jetzt:
 € 189,-
Cobra hat es sich zur Aufgabe gemacht, die bisher bekannten Grenzen in Sachen Geschwindigkeit und Po...
Cobra King F9 Speedback Hy...
Cobra
Cobra King F9 Speedback One Hybrid
UVP:
 219,-
Jetzt:
 € 189,-
Cobra King F9 Speedback Hybrid ist neben der Standard Variante auch als One Length Modell erhaeltlic...
Cobra King F9 Speedback On...
Cobra
Cobra King F9 Speedback Eisen
UVP:
 768,-
Jetzt:
 € 684,-
SPEEDBACK™ Technology pushes the boundaries of conventional iron shaping to optimize low CG and hi...
Cobra King F9 Speedback Ei...

Cobra King F9 Speedback Hybrid

Schon beim ersten Blick auf die Schläger der Cobra King F9 Speedback Serie wird deutlich, welche Zielsetzung Cobra bei der Entwicklung dieser High Performance Reihe verfolgt hat. Mit der Cobra King F9 Speedback Familie will Cobra nämlich alle bisher bekannten Grenzen in punkto Geschwindigkeit und Länge sprengen und neue Maßstäbe setzen. Das Ergebnis kann sich trotz dieser anspruchsvollen Vorgabe definitiv sehen lassen, denn nicht nur die Fairways aus der Cobra King F9 Speedback Reihe sind die schnellsten und längsten ihrer Klasse, auch das Cobra King F9 Speedback Hybrid darf sich getrost als derzeit leistungsstärkstes Hybrid aus dem Hause Cobra bezeichnen. Dies bezieht sich sowohl auf Speed und Schlagweite als auch auf Präzision und Vielseitigkeit, denn das Cobra King F9 Speedback Hybrid liefert eine erstklassige Gesamtperformance in allen Bereichen. Wie auch beim Fairwayholz der Cobra King F9 Speedback Serie entschieden sich Cobras Ingenieure für eine clevere Kombination aus bewährten Technologien und einem revolutionären Schlägerkonzept. Bei letzterem handelt es sich um das innovative Speedback Design, das auch bei der Namensfindung der neuen Schlägerserie Pate stand. Das Speedback Design zielt nicht nur auf einen Bereich des Cobra King F9 Speedback Hybrids ab, sondern wirkt sich auf verschiedene Faktoren aus. Besonders die Schlägerkopfform und die Gewichtung stehen unter dem Einfluss der Speedback Technologie, die maßgeblich zur Power des Cobra King F9 Speedback Hybrids beiträgt. Mittels des Speedback Designs konnte die Schlägerkopfform aerodynamischer gestaltet werden, sodass der Strömungswiderstand beim Golfschwung reduziert wird. Der optimierte Luftstrom fördert ein schnelleres Schwingen des Schlägers, was automatisch zu einer gesteigerten Schwunggeschwindigkeit und damit zu einem hohen Head Speed führt. Um diesen Effekt zusätzlich zu verstärken, wurde die Sohle und die Krone des Cobra King F9 Speedback Hybrids mit 360° Aero Elementen versehen. Diese unauffälligen aber wirkungsvollen Elemente tragen ebenfalls zu einem gleichmäßigeren Luftstrom bei und unterstützen somit die Auswirkungen der aerodynamischen Schlägerkopfform des Cobra King F9 Speedback Hybrids. Wie bereits kurz angesprochen zielt die Speedback Technologie auch auf die Gewichtung im Schlägerkopf des Cobra King F9 Speedback Hybrids ab. Für die veränderte Massenverteilung mussten allerdings erst passende Voraussetzungen geschaffen werden. Beim Cobra King F9 Speedback Hybrid hieß das im konkreten Fall – Gewicht einsparen! Daher entschieden sich Cobras erfahrene Experten für eine innovative Kronenkonstruktion aus Carbon, einem Werkstoff, der sehr leicht und dünn aber dennoch fest und haltbar ist und die benötigte Stabilität liefert. So konnte das Gewicht an dieser Stelle des Cobra King F9 Speedback Hybrids im Vergleich zu einer herkömmlichen Krone aus Titan deutlich verringert werden. Die freigesetzte Masse blieb aber nicht ungenutzt, sondern wurde direkt für die Neugestaltung des Center of Gravities verwendet. Dank des Speedback Designs konnte der Schwerpunkt nämlich noch tiefer im Schlägerkopf platziert werden, was unter anderem erst durch die angepasste Form des Cobra King F9 Speedback Hybrids realisierbar war. Die Gewichtung des Cobra King F9 Speedback Hybrids generiert nun nahezu automatisch erstklassige Ballstarts mit hohen Abflugwinkeln und langen, durchdringenden Ballflügen. Auch die Spielbarkeit und die Playability des Cobra King F9 Speedback Hybrids profitiert von der internen Massenverteilung im Schlägerkopf, da dadurch ein besonders hoher MOI Wert erreicht werden konnte. Eine weitere Entwicklung, die man zu den neuen Konzepten zählen kann, ist die Schlagflächenkonstruktion des Cobra King F9 Speedback Hybrids. Bei deren Fertigung stand die Maximierung der Ballgeschwindigkeit natürlich ganz oben auf der Prioritätenliste. Daher wurde das Cobra King F9 Speedback Hybrid mit einer besonders dünnen Schlagfläche aus Stahl ausgestattet, die eine außergewöhnliche Festigkeit aufweist. Daher konnte die Face Thickness dramatisch reduziert werden, ohne dabei Einbußen bei der Stabilität machen zu müssen. Die geringe Schlagflächendicke steigert die Flexibilität, was wiederum einen hervorragenden Energie Transfer realisiert, da die Schlagfläche stärker schwingen und noch mehr Power in sich aufnehmen kann. Sobald der Golfball auf die Schlagfläche trifft, wird diese Energie explosionsartig freigesetzt und punktuell auf den Ball übertragen, der die gesamte Kraft in den Ballstart und -flug übernimmt. Zudem wird durch den gesteigerten Energie Transfer der Sweetspot auf der Schlagfläche des Cobra King F9 Speedback Hybrids ausgeweitet, was zu einer besonders großen Hitting Area führt. So erreichen auch Offcenter Hits trotz des verfehlten Treffpunkts pfeilschnelle Ballgeschwindigkeiten und beeindruckende Schlagweiten. Ein Schlägerkonzept, das man schon lange kennt und das sich in der Vergangenheit schon mehrfach bewährt hat, sind die Baffler Rail Schienen. Hierbei handelt es sich um eine Art Kufen, die in die Sohle des Cobra King F9 Speedback Hybrids eingelassen wurden und parallel zueinander verlaufen. Die beiden Baffler Schienen optimieren den Bodenkontakt beim Durchschwung und tragen damit ebenfalls zu den erstklassigen Geschwindigkeiten des Cobra King F9 Speedback Hybrids bei, da der Head Speed noch weiter erhöht wird. Das Cobra King F9 Speedback Hybrid fügt sich perfekt in die Cobra King F9 Speedback Familie ein und ist eine ideale Ergänzung zu den Hölzern und den Eisen. Eine besonders gute Figur macht das Cobra King F9 Speedback Hybrid zudem als Alternative zu den langen Eisen, da es leichter zu spielen ist und dennoch eine hervorragende Präzision und Distanzkontrolle liefert. Das Cobra King F9 Speedback Hybrid ist in einer Herren und Damen Variante erhältlich, die sich optisch in ihrer farblichen Gestaltung ein wenig unterscheiden.

Cobra King F9 Speedback One Hybrid

Sicher haben Sie schon von Cobras One Length Konzept gehört, dieses hat schließlich vor einiger Zeit für großes Aufsehen auf dem Golfmarkt gesorgt und eine kleine Revolution ausgelöst. Anfangs bezog sich dieses innovative Konzept ausschließlich auf die Eisen von Cobra, seit dem vergangenen Jahr wird aber auch ein passendes Hybrid Modell angeboten. Damals ergänzte das Cobra King F8 One Hybrid die gleichnamigen Eisen, was durchaus Sinn macht, da sich Cobras Hybrids in der Regel nahtlos in den Eisensatz einfügen sollen und häufig auch als Ersatz für die langen Eisen dienen bzgl. eine attraktive Alternative darstellen sollen. Nachdem sich das Cobra King F8 One Hybrid in der letzten Saison definitiv bewährt hat, darf das Nachfolgemodell natürlich auch bei der Cobra King F9 Speedback Serie nicht fehlen. Die Cobra King F9 Speedback Schlägerfamilie umfasst demnach die klassische Hybrid Variante, die zum Standard Eisensatz passt, sowie das Cobra King F9 Speedback One Hybrid, das sich an die Spieler der One Length Eisen richtet. Beim One Length Konzept haben alle Schläger die gleiche Eisenlänge, da macht natürlich auch das Cobra King F9 Speedback One Hybrid keine Ausnahme. Das Cobra King F9 Speedback One Hybrid ist als #3, #4 und #5 erhältlich und hat – unabhängig vom jeweiligen Loft – eine Schaftlänge, die der eines Eisen 7 entspricht. Da auch die Eisen des One Length Satzes diese Schaftlänge haben, fügt sich das Cobra King F9 Speedback One Hybrid perfekt in das Set ein. Cobra verfolgt mit der One Length Konstruktion eine höhere Konstanz beim Ballstart und -flug, das Schließen von möglichen Distanzlücken sowie eine Erleichterung des gesamten Schwung- und Schlagverhaltens. Dies klappt soweit auch ganz gut, da jeder Schläger über die gleichen Schwungeigenschaften verfügt. Besonders beim Spiel mit den langen Eisen, die tendenziell schwerer zu treffen sind, zeigt das One Length Konzept erstklassige Erfolge, was natürlich auch das Selbstvertrauen in der Ansprechsposition erhöht. Um die gleiche Schaftlänge bei allen Schlägern überhaupt realisieren zu können, mussten Cobras Ingenieure einige Anpassungen vornehmen, da sich eine Kürzung oder Verlängerung des Schaftes ansonsten eher negativ auf das Spielverhalten ausgewirkt hätte. Das trifft sowohl auf die One Length Eisen als auch auf die Hybrids zu. Dennoch darf beim Cobra King F9 Speedback One Hybrid aber natürlich das innovative Speedback Design nicht fehlen, das Pate für den Namen stand und maßgeblich für die Power und Leistungsstärke der Schläger verantwortlich ist. Glücklicherweiße harmoniert das Speedback Design hervorragend mit dem One Length Konzept, sodass sich diese beiden Konstruktionen optimal miteinander kombinieren ließen. Wie bei der Standard Ausführung des Hybrids der Cobra King F9 Speedback Serie konnte auch beim Cobra King F9 Speedback One Hybrid die Aerodynamik des gesamten Schlägerkopfes verbessert werden, was zu deutlich höheren Geschwindigkeiten führt. Dazu tragen auch die Baffler Schienen in der Sohle des Cobra King F9 Speedback One Hybrids bei, denn diese fördern einen gleichmäßigeren Bodenkontakt, sodass der Schläger schneller über den Untergrund gleitet. Dadurch wird sowohl die Schwunggeschwindigkeit als auch der Head Speed erhöht, was noch mehr Energie und Power auf die Schlagfläche des Cobra King F9 Speedback One Hybrids bringt. Da die Schlagfläche des Cobra King F9 Speedback One Hybrids durch ihre geringe Dicke zudem extrem flexibel ist, werden unfassbare Kräfte generiert, die sich über den Sweetspot hinaus verteilen und eine enorme Spannung aufbauen. Diese entlädt sich im Treffmoment nahezu explosionsartig und wird auf den Golfball übertragen, der die zusätzliche Energie sofort in Geschwindigkeit umwandelt und einen pfeilschnellen Ballstart hinlegt. Dieser resultiert in langen, geraden und durchdringenden Ballflügen, die die Hybrids der Cobra King F9 Speedback Serie zu den derzeit Schnellsten und Längsten von Cobra machen. Da sich die Spannung weit über die Mitte der Schlagfläche hinaus erstreckt, wird die Hitting Area des Cobra King F9 Speedback One Hybrids deutlich vergrößert, was zu einer beeindruckenden Fehlertoleranz bei Offcenter Hits führt. Das Speedback Design bezieht sich neben der verbesserten Aerodynamik noch auf einen weiteren Aspekt, nämlich auf die Gewichtung im Schlägerkopf. Die Speedback Technologie zielt auf einen tiefen Schwerpunkt ab, der besonders weit hinten im Schlägerkopf platziert wurde. Vorher musste allerdings an anderer Stelle Gewicht eingespart werden, damit diese Position des Center of Gravities auch in dieser Art und Weise umgesetzt werden konnte. Daher wurde das Cobra King F9 Speedback One Hybrid mit einer neuen Kronenkonstruktion ausgestattet, die extrem leicht ist aber dennoch die nötige Festigkeit und Stabilität aufweist. Die freigesetzte Masse konnten Cobras Ingenieure für die Gestaltung des neuen Schwerpunkts nutzen, der dadurch an der gewünschten Stelle platziert werden konnte. Davon profitiert die gesamte Spielbarkeit des Cobra King F9 Speedback One Hybrids, da ein besonders hoher MOI Wert erzeugt wird. Zudem wirkt sich die interne Gewichtung im Schlägerkopf positiv auf die Launch Conditions aus, sodass mit dem Cobra King F9 Speedback One Hybrid erstklassige Ballstarts mit optimalen Abflugwinkeln und hohen, durchdringenden Flugbahnen künftig zum Kinderspiel werden.

Cobra King F9 Speedback Eisen

Die Speedback Technologie kommt bei allen Schlägern der brandheißen, gleichnamigen Serie zum Einsatz, so auch bei den Cobra King F9 Speedback Eisen. Dass es sich bei diesem Eisensatz um etwas ganz besonderes handeln muss, wird schon auf den ersten Blick klar. Das Speedback Design verleiht den Cobra King F9 Speedback Eisen einen außergewöhnlichen Look, der sich von allen bisher da gewesenen Konstruktionen unterscheidet und pure Sportlichkeit vermittelt. Natürlich wurde die Speedback Technologie individuell auf den jeweiligen Schlägertyp angepasst, doch die Grundidee ist bei Hölzern und Eisen die gleiche – nämlich durch eine verbesserte Aerodynamik und eine angepasste Gewichtung eine leistungsstarke Kombination aus maximalen Geschwindigkeiten und einem ausgewogenen Spielverhalten zu schaffen. Daher wurde der Schlägerkopf der Cobra King F9 Speedback Eisen komplett neu gestaltet und mit einem anspruchsvollen Profil ausgestattet, das auch fortgeschrittene Spieler begeistern wird. Noch größere Veränderungen zum Vorgänger gibt es allerdings hinsichtlich der Gewichtung der Cobra King F9 Speedback Eisen. Schon optisch wird Ihnen das Stahlband auffallen, das sich um die Rückseite der Schlägerköpfe der Cobra King F9 Speedback Eisen wickelt. Durch dieses Gewichtsband konnte den Cobra King F9 Speedback Eisen zusätzliche Masse zugeführt werden, was durch eine interne Gewichtung nicht möglich gewesen wäre, zumindest nicht in diesem Ausmaß. Cobras Ingenieure positionierten das Stahlband zudem oberhalb der Kontaktfläche der Sohle auf der Rückseite der Cobra King F9 Speedback Eisen, da so der Schwerpunkt möglichst niedrig gehalten werden konnte ohne dabei die bevorzugte Sohlenbreite zu verändern. Bei den langen Eisen 4 bis 7 des Cobra King F9 Speedback Sets wurde darüber hinaus noch ein Tungsten Weighting in den Schlägerköpfen platziert, dessen Gewicht sage und schreibe 33 Gramm beträgt. Dieser massive Gewichtseinsatz wirkt sich natürlich deutlich auf die Spieleigenschaften der Cobra King F9 Speedback Eisen aus, da ein gesteigerter MOI Wert erzeugt wird. Das Trägheitsmoment erhöht sich dank des Tungsten Weighting auf bis zu 10%, wodurch die langen Eisen spürbar stabiler und konstanter werden. Zudem werden dadurch verbesserte Launch Conditions erzeugt, sodass auch beim Spiel mit den langen Eisen, die grundsätzlich tendenziell schwerer zu spielen sind, ideale Ballstarts mit langen Ballflügen und hohen Flugbahnen künftig keine Schwierigkeit mehr darstellen. Das LOW CG und High MOI Design der Cobra King F9 Speedback Eisen ist aber nicht nur für einen sauberen Ballstart verantwortlich, sondern fördert auch eine hervorragende Spielbarkeit und eine optimale Distanzkontrolle. Für die explosive Power der Cobra King F9 Speedback Eisen ist das neue Face Design von Cobra verantwortlich. Die Schlagfläche der Cobra King F9 Speedback Eisen wurde nämlich mit einem geschmiedeten PWRSHELL Einsatz ausgestattet, der sich durch eine tiefe Undercut Sohlen Konstruktion auszeichnet. Auch die bewährte Speed Channel Technologie wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet um den Anforderungen der PWRSHELL Schlagfläche zu entsprechen. Gemeinsam mit dem internen 1,2 mm Speed Channel generiert die Schlagfläche unfassbare Geschwindigkeiten, da mehr Energie aus dem Golfschwung absorbiert wird. Diese verteilt sich weit über den Sweetspot hinaus und erzeugt unfassbare Geschwindigkeiten über die gesamte Schlagfläche. Die berühmte E9 Technologie vergrößert zudem die Hitting Area für eine erstklassige Fehlertoleranz bei Offcenter Hits, indem sie eine variable Face Thickness schafft. Damit erreichen auch nicht perfekt getroffene Schläge hohe Geschwindigkeiten für unerreichbare Längen. Die Schlagfläche der Cobra King F9 Speedback Eisen wurde mit CNC-präzisionsgefrästen Grooves versehen, die bei den langen Schlägen für niedrigere Spinraten sorgen. Die Grooves der kurzen Eisen zeichnen sich hingegen durch eine U-Form aus, die eine höhere Kontrolle und gesteigerte Spinraten für ein variantenreiches, präzises kurzes Spiel erzeugen. Während die langen Eisen des Cobra King F9 Speedback Sets mit einem Tungsten Weighting ausgestattet wurden, verfügen die kurzen Eisen und die Wedges des Eisensatzes über ein progressives Hosel Design. D.h. die Länge der Hosel verändert sich progressiv zur Schaftlänge der Eisen, was Einfluss auf deren Gewichtung nimmt. Dadurch werden optimierte Ballflüge und Flugbahnen ermöglicht sowie eine verbesserte Kontrolle beim kurzen Spiel erzeugt. Das verwendete Multi Material Design aus Aluminium, Thermoplastischen Polyurethan (TPU) und Acrylschaum dämpft störende Vibrationen im Treffmoment und fördert ein pures Schlaggefühl. Abgerundet wird die unschlagbare Performance der Cobra King F9 Speedback Eisen durch die hochwertigen Schäfte. In der Standard Variante sind die Cobra King F9 Speedback Eisen wahlweise mit dem KBS Tour 90 Stahlschaft und dem Fujikura Atmos Grafitschaft erhältlich. Weitere Schäfte sind natürlich im Custom Fitting Center von Cobra enthalten und können bei der Golfakademie nach Absprache getestet und bestellt werden.

Cobra King F9 Speedback One Eisen

Die Entwicklung der One Eisen war in den vergangenen Jahren eine der wichtigsten und revolutionärsten Erfindungen der Branche, weshalb ein entsprechendes Modell natürlich auch im Rahmen der Cobra King F9 Speedback Reihe nicht fehlen darf. Mit dem One Length Konzept sorgte Cobra für Aufsehen und konnte – manchmal vielleicht nach anfänglicher Skepsis bei dem ein oder anderen Spieler – großartige Erfolge feiern. Die Zielsetzung, die hinter dem One Length Konzept steht, ist gleichermaßen einfach wie effektiv. Alle Eisen des Cobra King F9 Speedback One Eisensatzes haben die gleiche Schaftlänge, nämlich die eines Eisen 7. Dieses Eisen ist in der Regel der Schläger, der am leichtesten zu treffen ist, weshalb die meisten Anfänger ihre ersten Schläge mit einem Eisen 7 machen. Daher greifen viele Spieler besonders gerne zu diesem Eisen, da man sich sicherer fühlt und ein gutes Gefühl hat. Vielleicht haben Sie selbst schon festgestellt, dass Sie instinktiv am liebsten zum Eisen 7 greifen. Diese Tatsache machen sich Cobras Ingenieure mit den Cobra King F9 Speedback One Eisen zu Nutze, denn dank der gleichbleibenden Schaftlänge wird das Gehirn quasi ausgetrickst und so das Selbstvertrauen in der Ansprechsposition automatisch erhöht. Zudem hat nun jedes Eisen des Satzes die gleichen Schwungeigenschaften, sodass Sie Ihr persönliches Spielverhalten nicht mehr auf den jeweiligen Schläger anpassen müssen. Dadurch wird der gesamte Schwungablauf vereinfacht und eine höhere Konstanz und Treffsicherheit erreicht. Natürlich kann man bei einem bestehenden Eisensatz nicht einfach die Schaftlänge kürzen bzw. verlängern, dies hätte massive Auswirkungen auf die Spielbarkeit der Eisen sowie auf den Schaftflex zur Folge und würde definitiv nicht in einer Verbesserung des Schwungablaufs resultieren. Vielmehr mussten Cobras Ingenieure zahlreiche Anpassungen vornehmen, damit die angestrebte Zielsetzung auch erreicht werden kann. Anders als beim Vorgänger Modell setzt Cobra bei den Cobra King F9 Speedback One Eisen auf die neue Speedback Technologie, die auch bei den anderen Schlägern der Serie zum Einsatz kam und sich aufgrund ihres innovativen Konzepts perfekt für die spezielle Konstruktion der One Length Eisen eignet. Optisch unterscheiden sich die Cobra King F9 Speedback One Eisen – abgesehen natürlich von der Schaftlänge – nur wenig von der Standard Variante der Cobra King F9 Speedback Eisen. Denn auch die Cobra King F9 Speedback One Eisen verfügen über das markante Stahlband, das sich um die Rückseite des Schlägerkopfes wickelt. Durch dieses Gewichtsband konnte von außen zusätzliches Gewicht zugeführt werden, sodass eine komplett neue Massenverteilung ermöglicht wird. Gemeinsam mit einem Tungsten Weighting Einsatz konnte durch das zusätzliche Gewicht im hinteren Bereich des Schlägerkopfes der Schwerpunkt in den Cobra King F9 Speedback One Eisen extrem tief platziert werden. Die optimierte Position des Center of Gravities erzeugt ein hohes Trägheitsmoment, was sich wiederum positiv auf die Spielbarkeit und die Launch Conditions der Cobra King F9 Speedback One Eisen auswirkt. Dieser Effekt trägt maßgeblich dazu bei, dass Sie den Ball auch mit den „langen Eisen“ einfacher hoch in die Luft bekommen und einen idealen Abflugwinkel erreichen. Dieser ist wichtig für hohe Flugbahnen und einen stabilen, durchdringenden Ballflug. Durch die Gewichtung sind schon einmal die Voraussetzungen für einen optimalen Ballstart und eine hervorragende Spielbarkeit gegeben – fehlt nur noch die notwendige Power, die alle Schläger der Cobra King F9 Speedback Serie versprechen. Bei den Cobra King F9 Speedback One Eisen ist hierfür die brandheiße Schlagfläche verantwortlich, die auf Grundlage der PWRSHELL Technologie basiert und zusätzlich mit dem neuen Speed Channel ausgestattet wurde. Beide Schlagflächenkonzepte erzeugen zusammen einen unfassbar hohen Energie Transfer, der maximale Geschwindigkeiten erzeugt und die gesamte Schlagfläche unter Spannung setzt. Sobald der Golfball im Treffmoment die Schlagfläche berührt, werden diese aufgestauten Kräfte freigesetzt und punktuell auf den Golfball übertragen. Das Ergebnis dieser beiden Entwicklungen sind somit pfeilschnelle Ballstarts mit langen, durchdringenden Balllflügen und unerreichbaren Weiten. Damit von dieser Leistungsstärke auch Offcenter Hits profitieren können, wurde die Schlagfläche der Cobra King F9 Speedback One Eisen darüber hinaus noch mit der berühmten E9 Technologie versehen. Diese ermöglicht eine variable Face Thickness, wodurch der Sweetspot deutlich vergrößert wird und auch Treffer außerhalb der Mitte einen hervorragenden Speed und beeindruckende Weiten generieren. Auch bei den Cobra King F9 Speedback One Eisen wurde das Groove Design mittels präziser CNC Fräsung in die Schlagfläche gefräst und auf das jeweilige Eisen angepasst um ideale Spinraten zu erzeugen. So bieten die Cobra King F9 Speedback One Eisen auch beim kurzen Spiel rund um das Grün eine hohe Vielseitigkeit und eine erstklassige Distanzkontrolle für variantenreiche Schläge und Annäherungen. Dank des innovativen Multi Material Designs der Schlägerköpfe versprechen die Cobra King F9 Speedback One Eisen ein solides Schlaggefühl im Treffmoment sowie einen klaren, satten Sound, da störende Vibrationen optimal gedämpft werden. Auch die Cobra King F9 Speedback One Eisen sind in der Standard Variante wahlweise mit Grafit- und Stahlschaft erhältlich, weitere Custom Schäfte sind im Custom Fitting Center von Cobra enthalten.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.