Bittere Niederlage für Kieffer

Schwartzel gewinnt die Alfred Dunhill Championship

Am dritten Tag der Alfred Dunhill Championship übernimmt Charl Schwartzel die Führung. Der Course des Leopark Creek Country Club liegt ihm besonders, aus diesem Grund hat er bereits vor acht Jahren den ersten Platz belegt. In den darauf folgenden Jahren erreichte er viermal den zweiten Platz. Maximilian Kieffer hingegen konnte seinen ärgerlichen Triple-Bogey mit 5 darauffolgenden Birdies ausgleichen und schaffte eine Par-Runde, somit hat er einen Tag mehr um sein Können unter Beweis zu stellen. Der Franzose Gregory Bourdy war zu Beginn des dritten Tages mit Schwartzel gleichauf, doch Bourdy konnte nicht mithalten, wobei Schwartzel in Führung ging. Diese konnte er auch am Finaltag halten und sogar noch auf 12 Schläge Vorsprung ausbauen. Nach acht Jahren ist das sein zweiter Sieg bei der Alfred Dunhill Championship in Südafrika. Anders als erwartet konnte Maxi Kieffer, nach seinem Erfolg in der letzten Woche und einen erfolgreichen Starttag bei diesem Turnier, nicht mehr punkten. Der 22-jährige erreicht nur den Rang 37.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.