Ryder Cup Teams

 

Amerikas Ryder Cup Team

Die ersten acht Spieler für das amerikanische Team zur Ryder Cup Teilnahme stehen bereits fest. Ebenso, dass Tiger Woods, obwohl er ja den ersten Platz der Ryder Cup Rangliste innehat, nicht teilnehmen wird. Er hat nach wie vor mit einer Knieverletzung zu kämpfen und wird voraussichtlich in dieser Saison an keinem Turnier mehr teilnehmen werden. Das ist mit Sicherheit ein großer Verlust für die amerikanische Mannschaft, ist Tiger Woods doch ein sehr sicherer und überaus zuverlässiger Spieler, aber sie haben auch genug andere Top-Golfer, um ihr Ryder Cup Team beeindruckend zu besetzten. Die ersten acht Spieler, die fest stehen, haben zum Teil bereits an einem oder mehreren Ryder Cups teilgenommen, zum Teil sind sie aber auch das erste Jahr dabei. So wären da Anthony Kim, Ben Curtis und Boo Weekley, die sich alle drei das erste Mal einen Startplatz in diesem begehrten Team erkämpft haben. Dann ist Kenny Perry zu nennen, der bereits 2004 am Ryder Cup teilgenommen hatte, gefolgt von Justin Leonard mit Teilnahmen in den Jahren 1997 und 1999. Stewart Cink ist ebenso wie 2002, 2004 und 2006 auch in idesem Jahr wieder mit dabei, ebenso wie Jim Furyk, der auch bereits 1997, 1999, 2002, 2004 und 2006 sich bei diesem Event beweisen konnte. Und dann wäre da noch Phil Mickelson, der mit Teilnahmen 1995, 1997, 1999, 2002, 2004 und 2006 so zu sagen schon zum Inventar des Ryder Cup Teams gehört. Ein eventueller Kandidat für eine Wilde Cart ist im Moment Steve Stricker, der erst jetzt durch Curtis aus der Wertung verdrängt wurde und sich zur Zeit mit dem neunten Platz in der Ryder Cup Wertung begnügen muss.

 

USA Ryder Cup Team
1 Paul Azinger (Team Captain)
2 Chad Campbell
3 Stewart Cink
4 Ben Curtis
5 Jim Furyk
6 J.B. Holmes
7 Anthony Kim
8 Justin Leonard
9 Hunter Mahan
10 Phil Mickelson
11 Kenny Perry
12 Steve Stricker
13 Boo Weekley
13 Boo Weekley
13 Boo Weekley

 

Europas Ryder Cup Mannschaft

Auch in Europa steht das Team für den Ryder Cup inzwischen relativ fest. Das letzte große Turnier, in dem noch viele Punkte zu holen waren, war die PGA Championship, und die ist ja nun seit dem letzten Wochenende vorbei. Das aller letzte Turnier, bei dem noch Ryder Cup relevante Ergebnisse zu erspielen sind, wird die Johnnie Walker Championship in Schottland sein. Doch auch davor gibt es noch ein paar Turniere, bei denen man sein Preisgeld aufstocken kann. Im Moment haben sich folgende Spieler für eine Teilnahme im Ryder Cup Team qualifiziert: Padraig Harrington, Lee Westwood, Sergio Garcia, Henrik Stenson, Robert Karlsson, Miguel Angel Jiménez, Greame McDowell, Justin Rose, Oliver Wilson und Sören Hansen. Doch auch Martin Kaymer will sich noch einen Startplatz erobern. Momentan liegt er auf einem guten zehnten Platz und hat damit auf jeden Fall noch die Chance, sich etwas nach vorne zu spielen, so dass er nicht auf die zuteilung einer Wilde Card hoffen muss. Er hat nur gut 23000 Euro Rückstand auf eine sichere Plzierung, und wenn er in den nächsten Turnieren gut spielt, kann er das durchaus noch erreichen. Doch muss er sich vor dem auf den elften Platz platzierten Briten Ian Poulter in Acht nehmen, Denn auch dieser ist nah an einer Ryder Cup Platzierung dran, ihm fehlen gerade mal 25000 Euro um sich zu qualifizieren. Wir werden sehen, was die nächsten Turniere für Ergebnisse bringen und in ein paar Wochen haben wir bereits die definitiven Teilnehmer für den Ryder Cup.

European Ryder Cup Team
1 Nick Faldo (Team Captain)
2 Paul Casey (Engalnd)
3 Sergio Garcia ( Spain)
4 Soren Hansen (Denmark)
5 Padraig Harrington (Ireland)
6 Miguel Angel Jimenez (Spain)
7 Robert Karlsson (Sweden)
8 Graeme McDowell (Nothern Ireland)
9 Ian Poulter (England)
10 Justin Rose (England)
11 Henrik Stenson (Sweden)
12 Lee Westwood (England)
13 Oliver Wilson (England)

Kommentare sind geschlossen.