Abbruch bei der PGA Championship

Schlechtes Wetter

Die erste Runde des vierten Major Turnier im Jahr 2008 hatgleich aufregend begonnen. Und schon jetzt gibt es Verlierer. Denn für KennyPerry ist die PGA Championship bereits vorbei. Er spielte eine nicht Runde mit79 Schlägen, was jetzt sicher kein Grund zum Jubeln ist, aber auch nicht zumdavonlaufen. Doch er hat unter einer Augenentzündung zu leiden, die ihm dasweiterspielen unmöglich macht. Vor kurzer Zeit hat er sich einer Augenoperationunterzogen, und aus daraus entstandenen Umständen hat sich nun eine Entzündungentwickelt. Er befindet sich in ärztlicher Behandlung, aber dennoch ist dieseInfektion sehr schmerzvoll und er hat das Turnier nach dieser ersten Rundebereits abgebrochen, denn der zu spielende Kurs ist sehr schwierig und derartgehandicapt fast unmöglich zu spielen. Daher wird er sich jetzt schonen, damiter dann zum Ryder Cup auf jeden Fall wieder zu 100 Prozent fit ist. Ganz anderssah die erste Runde da für den Schweden Robert Karlsson und den Inder JeevMilkha Singh. Diese beiden gingen auf diesem schwierigen Par 70er Golfplatz mitguten 68er Runden in Führung. Allerdings zeigten auch ihre Runden, dass dieserPlatz eine einzige Herausforderung ist. Robert Karlsson spielte gleich zubeginn einen Doppelbogey. Zu diesem musste er im weiteren Verlauf seiner Rundenoch zwei weitere Bogeys hinnehmen, konnte jedoch auch sechs Birdies zeigen,die sein Ergebnis wesentlich aufwerteten. Und auch Jeev Milkha Singh erging esnicht viel besser. Er startetet mit einem Bogey in seine erste Runde, doch schonauf seiner zweiten Bahn glich er diesen wieder aus und zwar mit einem Eagle.Dazu kamen dann noch zwei Bogeys und drei Birdies und am Ende notierte auch er68 Schläge für diesen schwierigen Kurs. Zudem kommt, dass auch Singh eigentlichverletzt ist und sein Arzt ihm angeraten hatte, vier Wochen vom Golfen zupausieren. Doch aus diesen vier Wochen machte Singh eigenmächtig nur zwei, wassich zumindest für seine Karriere gelohnt hat, denn in der Zeit, in der ereigentlich nicht hätte spielen sollen, konnte er bereits zwei Turniere gewinnenund auch bei diesem wichtigen Major Turnier nun konnte er gleich in Führunggehen. Allerdings ist die erste Runde noch nicht vollkommen beendet, denn siemusste wegen schlechtem Wetter abgebrochen werden. Nun liegt der ArgentinierAnders Romero nach 16 gespielten Löchern ebenfalls bei zwei unter Par, womit erdie Möglichkeit hat, die Ergebnisse der beiden im Moment Führenden noch zuunterbieten. Verfolgt werden Karlsson und Singh auf dem dritten Platz von demSpanier Sergio Garcia und den drei Amerikanern Ken Duke, Sean O’Hair und BillyMayfair, die ihre Runden mit 69 Schlägen beenden konnten. Auf dem achten Platzliegen nach der ersten Runde gleich acht Spieler, die alle für ihre Runden 70Schläge benötigten, unter ihnen sind Anthony Kim, Angel Cabrera und PhilMickelson zu finden. Die deutsche Vertretung bei diesem Major Turnier, MartinKaymer, hatte keinen guten Start in dieses Turnier. Mit fünf Bogeys und nureinem Birdie konnte er nur 75 Schläge notieren, womit er auf dem 77sten Platzliegt. Dort befindet er sich jedoch in prominenter Gesellschaft, denn auch derEngländer Darren Clarke, der Däne Anders Hansen und der Amerikaner Bubba Watsonkonnten kein besseres Ergebnis notieren.

Kommentare sind geschlossen.