Mizuno Golfschläger

Mizuno Eisensatz
Mizuno MP 59
UVP:
 980,-
Jetzt:
 € 589,-
Mizuno MP 59 Eisen Noch vor dem Start der Saison erscheinen die Mizuno MP 59 Eisen auf dem Golfma...
Mizuno MP 59
Mizuno Eisensatz
Mizuno MP 54
UVP:
 910,-
Jetzt:
 € 773,-
Mizuno MP 54 Eisen Als weltweit agierendes Unternehmen ist Mizuno in vielen Sportarten vertreten....
Mizuno MP 54
Mizuno Eisensatz
Mizuno MP 64
UVP:
 910,-
Jetzt:
 € 549,-
Mizuno MP 64 Eisen - maximale Performance dank Diamond Muscle Sportliche Spieler mit einem niedri...
Mizuno MP 64

Mizuno Golf Driver
Mizuno JPX 825 Driver
UVP:
 329,-
Jetzt:
 € 159,-
Mizuno JPX 825 Nach dem grossartigen Erfolg der Mizuno JPX 800 Serie erscheint nun das Nachfolgem...
Mizuno JPX 825 Driver
Mizuno Hybrids
Mizuno MP H4
UVP:
 140,-
Jetzt:
 € 99,-
Die Mizuno MP Hybrid Serien gehören bereits seit Jahren zu den Bestsellern von Mizuno. Denn als Ers...
Mizuno MP H4

Neuheiten von Mizuno für 2013

Die Mizuno JPX 825 Schlägerserie ist das Aushängeschild von Mizuno für die Saison 2013. Hierbei handelt es sich um das Nachfolgemodell der erfolgreichen JPX 800 Schläger aus der vergangenen Saison. Mittels modernster Technologien und fortschrittlichster Entwicklungen wurden diese Schläger optimiert und verbessert, sodass die neue Serie maximale Leistungsstärke und Performance bietet.

Mizuno JPX 825 Driver

Durch die modifizierte Kopfform des Mizuno JPX 825 Drivers wird ein optimaler Bodenkontakt erzielt und dadurch der Geschwindigkeitsverlust reduziert. Auch die Schlagfläche verfügt über eine neuartige Konstruktion aus unterschiedlichen Dicken. Dadurch wird ein höherer COR-Wert sowie eine hohe Fehlertoleranz ermöglicht. Die Krone des Mizuno JPX 825 wurde mittels eines chemischen Vorgangs verdünnt, sodass möglichst viel Gewicht eingespart werden konnte. Anschließend wurde das Center of Gravity tief im Schlägerkopf positioniert um hohe Ballstarts mit möglichst wenig Backspin für maximale Schlagweiten zu ermöglichen.

Mizuno JPX 825 Fairway

Das Mizuno JPX 825 Fairwayholz zeichnet sich durch pfeilschnelle und durchdringende Ballflüge mit unfassbar langen Schlagweiten aus. Diese wird durch die große Basisfläche des Holzes ermöglicht, die einen hervorragenden Bodenkontakt bietet. Durch die L-Face-Konstruktion der Schlagfläche wird ein sogenannter Trampolineffekt über den gesamten Bereich generiert, sodass auch Treffer außerhalb des Sweetspots hervorragende Geschwindigkeiten erzielen. Die square-stehende Schlagfläche und der tief platzierte Schwerpunkt sorgen zusammen für hohe Abflugwinkel mit einer optimalen Flugbahn. Optisch überzeugt das Mizuno JPX 825 Fairway durch ein selbstbewusstes, kraftvolles Design.

Mizuno JPX 825 Hybrid

Die Mizuno JPX 825 Serie umfasst neben Driver, Fairway und Eisen natürlich auch das passende Hybrid. Das Mizuno JPX 825 Hybrid überzeugt durch hohe Ballstarts mit maximalen Schlagdistanzen. Die Spielbarkeit des Mizuno JPX 825 Hybrids wird durch die Frontkante der Schlagfläche verbessert, denn diese schiebt sich fast automatisch unter den Ball. Das futuristische Kopfdesign in schwarz/blau wirkt besonders kompakt, obwohl der Kopf im Vergleich zu anderen Hybrids etwas großzügiger ausfällt. Durch die Umverteilung des Gewichts konnte der Schwerpunkt optimal platziert werden, sodass gerade, durchdringende Ballflüge generiert werden.

Mizuno Golf Driver
Mizuno JPX 825 Driver
UVP:
 329,-
Jetzt:
 € 159,-
Mizuno JPX 825 Nach dem grossartigen Erfolg der Mizuno JPX 800 Serie erscheint nun das Nachfolgem...
Mizuno JPX 825 Driver
Mizuno Fairwayhölzer
Mizuno JPX 825 Fairway
UVP:
 199,-
Jetzt:
 € 109,-
Mizuno JPX 825 - neue Schlaegerserie von Mizuno Mizuno gehört bereits seit Jahren zu den fuehren...
Mizuno JPX 825 Fairway
Mizuno Hybrids
Mizuno JPX 825 Hybrid
UVP:
 179,-
Jetzt:
 € 99,-
Mizuno JPX 825 Hybrid Die neue Mizuno JPX 825 Serie faellt optisch sofort ins Auge, denn diese Sc...
Mizuno JPX 825 Hybrid

Mizuno JPX 825 Eisen

Das klar definierte Design der Mizuno JPX 825 Eisen vermittelt bereits auf den ersten Blick energiegeladene Leistungsstärke und Power. Bei der Entwicklung legten Mizunos Ingenieure das Hauptaugenmerk auf den Kombination von hohen Ballgeschwindigkeiten und maximalen Schlagweiten mit unvergleichbaren Gefühl, Feedback und Kontrolle. Diese eindrucksvolle Mischung bietet ein einmaliges Spielerlegnis. Das Pocket-Cavity der langen Eisen sorgt für eine verbesserte Fehlertoleranz bei Schlägen außerhalb des Treffpunkts, während die kompakte Konstruktion der kurzen Eisen eine hervorragende Vielseitigkeit, hohe Abflugwinkel und ein erstklassiges Feedback fördert.

Mizuno JPX 825 Pro Eisen

Die Mizuno JPX 825 Pro Eisen sind geschmiedet und extrem fehlerverzeihend. Zugleich vermitteln sie das unvergleichliche Gefühl, dass nur Grain-Flow Eisen bieten können. Durch die breitere Topline, die etwas größere Schlagfläche und mehr Offset sind die Mizuno JPX 825 Pro Eisen optimal für gute Spieler geeignet, die sich mehr Unterstützung bei Schlägen außerhalb des Treffpunkts wünschen. Denn diese Eigenschaften fördern eine hervorragende Fehlertoleranz. Durch die besonders dünne Schlagfläche wird maximaler Speed über die gesamte Fläche generiert. Die Mizuno JPX 825 Pro Eisen verfügen über das Triple-Cut-Sole-Design, das ein gleichmäßiges Gleiten über den Boden für saubere Schwünge ermöglicht. Bei den kurzen Eisen des Mizuno JPX 825 Pro Satzes wurde mehr Masse hinter dem Sweetspot platziert für gerade, zielgerichtete Ballflüge.

Mizuno MP 64 Eisen

Die MP Serie von Mizuno richtet sich grundsätzlich an versierte Spieler im niedrigen Handicapbereich, auch die neuen Mizuno MP 64 zielt dieses Spieler-Profil an. Bei der Produktion in Hiroshima gelten höchste Qualitätsstandards, was man bereits beim ersten Schwungversuch mit den Mizuno MP 64 Eisen feststellen wird. Besonders viel Wert legten Mizunos Ingenieure auf ein verbessertes Gefühl und Feedback, aus diesem Grund verfügen die Mizuno MP 64 Eisen über den Diamond Muscle, einem stärker ausgeprägten Muscle Pad. Der Schlägerkopf wurde im Gesamten abgerundet und weicher gemacht, wodurch eine optimierte Spielbarkeit erreicht wird. Zudem sind die Mizuno MP 64 Eisen besonders fehlerverzeihend, was auf das dezente Cavity zurückzuführen ist.

Mizuno Eisensatz
Mizuno JPX 825
UVP:
 690,-
Jetzt:
 € 399,-
Mizuno JPX 825 Eisen - neue Hochleistungseisen von Mizuno Endlich sind sie da - auf die neuen Miz...
Mizuno JPX 825
Mizuno Eisensatz
Mizuno MP 64
UVP:
 910,-
Jetzt:
 € 549,-
Mizuno MP 64 Eisen - maximale Performance dank Diamond Muscle Sportliche Spieler mit einem niedri...
Mizuno MP 64

Mizuno MP H4

Das Mizuno MP H4 gehört zur Familie der MP Hybrids von Mizuno, die bereits seit Jahren zu den Verkaufsschlagern auf dem Golfmarkt zählen. Das Mizuno MP H4 ist ein hervorragender Ersatz für die langen Eisen und fügt sich optimal in die MP Eisensätze von Mizuno ein. Das Mizuno MP H4 verfügt über ein klassisches Design mit verringertem Offset und wirkt in der Ansprechsposition wie ein Eisen. Die grain-flow-geschmiedete Schlagfläche vermittelt ein unvergleichbar softes Gefühl im Treffmoment. Der höhere Trampolineffekt, der durch die Kombination aus der breiteren Sohle, dem optimierten Hosel sowie der geschmiedeten Schlagfläche generiert wird, ermöglicht maximalen Speed und unvergleichbare Schlagweiten.

Mizuno MP T4 Wedge

In Zusammenarbeit mit Tour-Spielern und Mizunos besten Ingenieuren wurde das neue Mizuno MP T4 Wedge entwickelt. Dieses wurde aus einem Stück geschmiedet und verfügt über ein optimiertes Teardrop-Profil mit runderen Kanten. Im Gesamten wurde die Linienführung beim Mizuno MP T4 Wedge etwas weicher gestaltet, sodass eine höhere Fehlertoleranz bei stärkerem Bodenkontakt ermöglicht wird. Die Gewichtung dominiert im oberen Teil des Blades wodurch die Spielbarkeit verbessert wird. Das Groove-Profil des Mizuno MP T4 Wedge variiert abhängig vom jeweiligen Loft. Die Wedges bis 54° verfügen über Quad Cuts, die hervorragenden Spin bei kraftvollen Schwüngen bieten. Bei den höheren Lofts sorgen breitere, flachere Grooves für eine bestmögliche Spinrate, auch wenn die Schwünge nicht komplett durchgezogen werden.

Mizuno Hybrids
Mizuno MP H4
UVP:
 140,-
Jetzt:
 € 99,-
Die Mizuno MP Hybrid Serien gehören bereits seit Jahren zu den Bestsellern von Mizuno. Denn als Ers...
Mizuno MP H4
Mizuno Wedges
Mizuno MP T4 Wedge
UVP:
 140,-
Jetzt:
 € 112,-
Mizuno MP T4 Wedge - maximale Kontrolle und Praezision Im Bereich der Hochleistungsschlaeger geh...
Mizuno MP T4 Wedge
Mizuno Standbags
Mizuno Aerolite X Limited
UVP:
 149,-
Jetzt:
 € 129,-
Mizuno Aerolite X Limited Standbag 2014 Die Standbags der Aerolite X Limited Serie von Mizuno sor...
Mizuno Aerolite X Limited

Neuerungen bei Mizuno für 2012

Nach dem Erfolg der Schlägerreihen aus der vorhergehenden Saison, darf man auf die Neuheiten von Mizuno für 2012 gespannt sein. Diese erscheinen pünktlich zum Saisonstart auf dem Golfmarkt und werden sicherlich die hohen Erwartungen erfüllen, schließlich gehören die Produktdesigner und Ingenieure von Mizuno zu den besten Entwicklern in der Golfbranche.

Mizuno JPX 800 HD

Die neuen Mizuno JPX 800 HD Eisen sind bereits erhältlich und knüpfen an den großen Erfolg der Mizuno JPX 800 Serie an. Das Pocket-Cavity-Design der Mizuno JPX 800 HD Eisen wurde verbessert und weiter entwickelt, sodass eine noch schmalere Sohle ermöglicht werden konnte. Damit wird bei den langen Eisen noch mehr Geschwindigkeit generiert. Die kürzeren Eisen der Mizuno JPX 800 HD verfügen über ein reduzierteres und kompakteres Design, das besonders viel Vertrauen während des Ansprechens sowie Präzision und Kontrolle beim kurzen Spiel vermittelt. Die Mizuno JPX 800 HD Eisen sind einfach spielbar und ermöglichen dank ihres neuen Mizuno C-Grind und etwas mehr Offset eine hohe Flugbahn und weitere Schlagdistanzen. Besonders Spieler mit einem mittleren bis hohen Handicap, die sich weiter verbessern möchten, werden von den Mizuno JPX 800 HD Eisen begeistert sein.

Mizuno JPX Fli Hi

Das Mizuno JPX Fli Hi bietet die optimale Ergänzung zu allen bereits bestehenden JPX 800 Eisensätzen von Mizuno. Das besondere an diesem Hybrid ist – wie der Name schon verrät – die Kombination aus den Eigenschaften der Mizuno JPX 800 Serie und der Leistungsstärke der bekannten Mizuno Fli His. Damit kann Mizuno noch besser auf individelle Spielvorlieben eingehen und mehr Vielseitigkeit anbieten. Bestmögliche Fehlerverzeihung und hohe Ballabflugwinkel sind nur zwei der Vorteile die des Mizuno JPX Fli His. Wie bei den gleichnamigen Eisen wurde beim Mizuno JPX Fli Hi zudem viel Wert auf die Distanzsteigerung gelegt. Deshalb verfügt das Hybrid über eine unterschiedlich dicke Hot-Metal-Schlagfläche und ein Max Cor Pcket Cavity, was zusammen für höhere Ballgeschwindigkeiten sorgt. Der Schwerpunkt konnte optimal platziert werden, wodurch ein einfacheres Treffen erleichtert wird.

Mizuno MP 59

Die Mizuno MP 59 gelten beinahe schon als eine Attraktion auf dem Golfmarkt, denn diese Eisen bieten die hervorragende Fehlerverzeihung eines Schlägers mit Cavity-Design und zugleich die unvergleichbare Kontrolle eines Blades. Diese Kombination wird durch den Forged Ti Muscle ermöglicht, der die Masse hinter dem Impact bewahrt. Durch einen Titanium-Einsatz in den Schlägerköpfen der Mizuno MP 59 Eisen wird auch bei Schlägen außerhalb des Sweetspots ein ordentliches Maß an Kontrolle vermittelt. Die Mizuno MP 59 verfügen über eine dünnere Topline und eine schwerere Sohle, die von einem neuen Sohlen Grind abgerundet werden.

Mizuno Eisensatz
Mizuno JPX 800 HD
UVP:
 854,-
Jetzt:
 € 399,-
Nach dem sensationellem Erfolg der JPX 800 Serie von Mizuno, die den europaeischen Golfmarkt durch I...
Mizuno JPX 800 HD
Mizuno Hybrids
Mizuno JPX Fli Hi
UVP:
 125,-
Jetzt:
 € 89,-
Mizuno JPX Fli Hi - hohe, weite Ballfluege Bereits in der vergangenen Golfsaison konnte Mizuno mi...
Mizuno JPX Fli Hi
Mizuno Eisensatz
Mizuno MP 59
UVP:
 980,-
Jetzt:
 € 589,-
Mizuno MP 59 Eisen Noch vor dem Start der Saison erscheinen die Mizuno MP 59 Eisen auf dem Golfma...
Mizuno MP 59

 

Mizuno MP 69

Spieler mit einem niedrigen Handicap können sich freuen, denn mit den neuen Mizuno MP 69 Eisen erscheint in der Saison 2012 ein neuer Eisensatz, der kraftvolle Performance und energiegelandene Leistungsstärke bietet. Die Mizuno MP 69 Eisen verfügen über ein reines Muscle Back und sind optisch an das Design der klassischen Mizuno Blades angelehnt. Das neue 4D Muscle Pad ist eine neue Entwicklung, die eine strategische Gewichtsverlagerung ermöglicht und damit das Spielen der langen Eisen erleichtert. Bei den kürzeren Eisen hingegen wirkt sich das Pad positiv auf die Präzision und die Kontrolle aus. Die Mizuno MP 69 Eisen sind Hochleistungseisen, die maximale Performance bieten.

Mizuno MP R-12

Das Mizuno MP R-12 Wedge ist eine rundlichere Variante des klassischen Mizuno MP Wedges. Zugleich ist es das erste Flow-Design-Modell von Mizuno. Bei der Entwicklung des Mizuno MP R-12 Wedge wurde besonders darauf geachtet, dass die niedrigen Lofts problemlos hinter den Pitching Wedges eingefügt werden können. Anders als üblich verzichtete Mizuno beim MP R-12 Wedge auf die gerade Vorderkante, was eine höhere Vielseitigkeit und ein variantenreicheres Spiel ermöglicht. Das Quad Cut Groove-Design und die Grain Flow Forged-Bauweise des Mizuno MP R-12 Wedges liefern ein softes Schlaggefühl und optimale Spin-Kontrolle. Das Mizuno MP R-12 Wedge kann nahtlos in alle aktuelle Eisensets eingefügt werden und ist damit eine optimale Ergänzung.

 

Neuerungen bei Mizuno für 2011

Pünktlich zur Saison 2011 erscheinen die neuen Eisen von Mizuno auf dem Golfmarkt. Die besten Ingenieure von Mizuno haben dazu beigetragen, neuartige Technologien zu entwickeln, um das Leistungspotential der Golfer zu unterstützen und voll auszuschöpfen. Das Ergebnis sind Hochleistungseisen, die die Erwartungen der Golfwelt nicht nur erfüllen sondern auch übertreffen.

Mizuno JPX 800

Hierzu gehören auch die Mizuno JPX 800 Eisen, eine Neuerung im Segment der Eisensätze. Die Mizuno JPX Eisen wurden mit der Balanced Performance ausgestattet. Balanced Performance steht als Überbegriff für zahlreiche Kriterien, die im JPX 800 vereint werden. Dazu gehören Kontrolle, Ballgefühl, Fehlertoleranz, Profil und Schlagdistanz. Diese Punkte in eine absolut ausgeglichene Position zu bekommen, ist das Erfolgsgeheimnis der Balanced Performance. Die Mizuno JPX 800 Eisen sind optimal für Golfer mit einem niedrigen bis mittleren Handicap.

Mizuno MP-53

Mit dem neuen MP53 erweitert Mizuno seine bereits bestehende und bewährte MP-Serie und die Eisen fügen sich perfekt in diese Reihe ein. Die Mizuno MP53 Eisen erfüllen alle Voraussetzungen und Erwartungen die man automatisch mit der MP Serie von Mizuno verbindet. Auch für anspruchsvolle Spieler eignen sich die Mizuno MP Eisen, denn durch seine Schlagflächengröße, das Spielprofil und die Topline werden die MP 53 Eisen zu einem Hochleistungsmodell.

Mizuno MP-63

Als Nachfolger der beliebtesten Tour Eisen von Mizuno, den MP 62, gelten die neuen Mizuno MP 63 Eisen. Sie übernehmen alle bewährten Vorteile des MP 62 und verfeinern und optimieren das Feedback zusätzlich noch weiter. Besonders viel Wert legte Mizuno bei der Entwicklung der neuen Mizuno MP 63 Eisen darauf, dass die tourerprobten Profileigenschaften des Grain Flow geschmiedeten MP 62 d.h. Schlagflächengröße, Offset, Topline und Sohlenbreite übernommen werden und zusätzlich die Vielseitigkeit und das Ballgefühl verbessert wird. Die langen Eisen der Mizuno MP 63 sind größer als die sehr kompakten, kurzen Eisen. So wird ein bisher noch nicht dagewesenes Gleichgewicht aus Fehlerverzeihung und Genauigkeit erreicht. Die Mizuno MP 63 Eisen eignen sich perfekt für Golfer mit niedrigen bis mittleren Handicap.

Mizuno Line 90 Putter Serie

Eine ganz besondere Neuerung von Mizuno ist die Line 90 Putter Serie. Der Name steht für das einzigartige Ausrichtungssystem dieser Serie. Die tollen Ergebnisse dieser Entwicklung überzeugten sowohl Ingenieure als auch Unternehmensleitung, obwohl die Line 90 Serie nicht wie ein typischer Putter von Mizuno aussieht. Im Gegensatz zur traditionellen Ausrichtung kommt bei den Mizuno Line 90 Puttern die parallel zur Schlagfläche angebrachte Liniensequenz zum Einsatz. Diese bietet im Bereich der Visualisierung viele Vorteile, beispielsweise hilft sie dabei, den Ball genau im rechten Winkel zu treffen. Mit der neuen Line 90 Serie hat Mizuno eine großartige Neuheit im Bereich der Putter geschaffen.

Neuerungen bei Mizuno für 2010

Auch für das Jahr 2010 hat sich Mizuno wieder einiges einfallen lassen um auch die anspruchsvollsten Golfer zufrieden zu stellen. Und wie immer sind diese Bemühungen seitens Mizuno von Erfolg gekrönt. Denn die Neuerungen für 2010  werden allen Vorstellungen gerecht.

Mizuno MX-300

Die neue Mizuno MX 300 Serie steht für ein noch besseres Gefühl und einen sensiblen Ballkontakt. Speziell die Golfer, welche das unverfälschte Gefühl beim Schlag lieben, werden mit dieser neuen Mizuno MX 300 Serie vollauf zufrieden sein. Durch technische Feinheiten wie die Grain Flow geschmiedeten Eisenköpfe, das Y-Tune Pro, das Milled Pocket Cavey, die solide Power-Bar-Konstruktion, die Konstruktion auf Basis einer Modalanalyse, die Dual Camber Sole, die doppelte Nickel-Chrom-Beschichtung mit gebürsteter Satinschicht, sowie die Berücksichtigung der neuen Richtlinien für das Jahr 2010 sorgen dafür, dass der Mizuno MX 300 Eisensatz eine ganz neue Golfwelt eröffnet.

Mizuno MX-1000

Die neue Mizuno MX 1000 Serie ist da! Besonders diejenigen unter den Golfern, welche große Weiten bevorzugen, werden an dieser neuen Serie ihre wahre Freude haben. Zudem ist die MX 1000 Serie von Mizuno auch besonders fehlerverzeihend. Durch die dünne Stahloberfläche, mit welcher diese Eisen ausgestattet sind, können besonders weite Distanzen überwunden werden ohne dabei jedoch an Treffgenauigkeit zu verlieren. In der Mizuno MX 1000 Eisenserie wurden die Hot Metal-Technologie, die Hohlkonstruktion mit hohem MOI-Wert, die interne Y-TUNE-Gewichtsverlagerung, die zweifarbige und doppelte Nickel-Chrome-Beschichtung, extrem abgeschrägte Leading und Traiding Edges so wie die Groove-Regelung, welche ab 2010 gilt, berücksichtigt und zu einem perfekten und ideal zu spielenden Eisensatz vereint.

Neuerungen bei Mizuno für 2009

Natürlich gibt es auch von Mizuno diverse Neuheiten für die Saison 2009. Mit Hilfe von Profispielern und Amateurgolfern hat sich Mizuno die Mühe gemacht, speziell für die individuellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Stufen des Könnens eines Golfers verschiedene Eisensätze zu entwickeln und zu verbessern, was sich auf jeden Fall gelohnt hat, betrachtet man die für die Saison 2009 vorgesehenen neuen Eisensätze.

Mizuno MP-52

Diese Schläger wurden speziell für Tourspieler entwickelt und werden allen Anforderungen gerecht,  die diese an einen professionellen Schlägersatz stellen. Ein leichteres Spiel wird durch das Pocket Cavity bei den Schlägern 3-7 garantiert und zusätzlich verfügen sie über ein Tour Preferred Profile. Ein Dual Muscle optimiert die Treffgenauigkeit und das Schlägergefühl wird noch verbessert. Natürlich ist auch bei diesen Schlägern das patentierte Grain Flow Forged System zum Einsatz gekommen und das verwendete 1025W Carbon Steel sorgt für eine konstante Distanz. Durch die doppelte Verchromung sind die Mizuno MP 52 besonders langlebig und resistent, so dass man diese Schläger lange spielen kann.

Mizuno MP-62

Diese Serie von Mizuno wurde bereits als Prototyp auf beiden Professional Tours von Luke Donald gespielt, der seine Erfahrungen und Verbesserungsvorschlage an Mizuno weiter gegeben hat. So war er entscheidend an der Vollendung der Mizuno MP 62 beteiligt. Das Tour-Ready Design mit seiner aggressiven Sohle sorgt bei diesem Eisensatz für einen hervorragenden Ballkontakt und durch das Dual Muscle wird durch ein erhöhtes Gewicht hinter dem Treffpunkt für weniger Vibrationen und damit ein ausgezeichnetes Gefühl gesorgt. Die geschmiedeten U-Grooves sorgen zusätzlich für einen perfekten Spin und eine optimale Ballkontrolle.

Mizuno MX-200

Dieser Eisensatz ist der Nachfolger für den über alle Maßen erfolgreichen MX 25 Eisensatz. Er wurde speziell an die Bedürfnisse des normalen Amateurgolfers angepasst und mit Hilfe von Studien und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Spielern wurden die Eigenschaften speziell für die neue MX 200 Serie überarbeitet und enorm verbessert. Der zur Spitze hin vergrößerte Sweetspot wurde noch weiter vergrößert und etwas verlagert. Der MX 200 verfügt über eine tiefe Cavity-Tasche. Beides Neuerungen, welche speziell für Amateurgolfer hilfreich sind, da der Treffpunkt optimiert wird. Die 3-fach Schnittsohle unterstützt ebenfalls den Treffpunkt und die Milled Pocket Cavity ist perfekt für ein ideales Gefühl und enorm fehlerverzeihend. Alle drei neuen Schlägersätze sind bereits ab Mitte September 2008 erhältlich.

Mizuno MX-100

Außerdem gibt es noch den Mizuno MX 100 auf dem Markt, welcher bereits zu erwerben ist. Ein überaus leicht zu spielender Eisensatz, der bereits Anfängern eine große Freude am Golfsport garantiert. Dieser Satz ist der Nachfolger des Mizuno MX 19 und wurde in seinen Details noch optimiert. Das niedrigere Centre of Gravity, welches durch ein neues Cavity Design erreicht werden konnte, ermöglicht überaus hohe Ballflüge und ist auch bei ungenau getroffenen Bällen extrem fehlerverzeihend. Gerade für langsamere Schwunggeschwindigkeiten ist dieser Eisensatz besonders empfehlenswert.

Neuerungen bei Mizuno für 2008

Für die Saison 2008 wartet Mizuno mit einer großen Pallette an Produktneuheiten auf.  Von verschiedenen Drivern über neue Eisensätze bis hin zum Fairwayholz – für jedes Spielniveau ist etwas dabei. Genau dies ist Mizuno auch wichtig, man möchte das Augenmerk nicht nur auf eine Zielgruppe richten, sondern alle Golfer, vom Anfänger bis zum Tourspieler mit der optimalen Golfausrüstung ausstatten.

Mizuno MP-600 Driver

Mizuno’s eleganter neuer Driver, der Mizuno MP-600 mit FAST TRACK, ist das Ergebnis eines langfristigen Forschungsprojekts von Mizuno hin zu einem Golfschläger, der Ihrem Golfschwung angepasst werden kann. Ursprünglich enthüllt als Konzept im Jahr 2000, bietet der Mizuno MP-600 ein beeindruckend einfach einzustellendes Gewichtsverteilungssystem.

FAST TRACK – Technologie ist ein revolutionäres System zur Feineinstellung, das es dem Golfer ermöglicht, schnell und einfach die Flugbahn des Balles zu beeinflussen. Mit 2 Gewichten zu je 8 Gramm, die an sechs verschiedenen Positionen entlang einer im hinteren Teil der Sohle des Schlägerkopfes verlaufenden Schiene angebracht werden können, ist es möglich, 15 verschiedene Ballflugvarianten zu wählen, um die ideale Einstellung für jeden Golfer zu finden, um Länge und Ballkontrolle zu maximieren.

Da die Schiene entlang des Schlägerkopfes und entgegen der Rückseite des 460 cc Titanium Schläger – Kopfes verläuft, hat der Mizuno MP-600 von Natur aus einen niedrigen, tiefen COG. Dies gewährleistet, dass der Mizuno MP-600, unabhängig von der persönlichen Einstellung, einen hohen Abschlag mit einer stabilen, geraden Flugbahn erzeugt.

Der Mizuno MP-600 Driver bietet weiterhin eine CNC-gefräste, plasmageschweißte CORTECH-Schlagfläche, die eine verstärkte Oberfläche für maximale Ballgeschwindigkeit und Länge über die gesamte Oberfläche ausnutzt, ein maximal erlaubtes USGA 460cc Volumen für unübertroffene Fehlerverzeihung, eine klassische Kopfform und eine extrem solide Rückkoppelung. Mizuno MP-600 FAST TRACK bietet 15 sehr nützliche Einstellungen. Anders als bei anderen Drivern mit Gewichtseinstellung sind alle 15 Einstellungen nützlich und leicht zu finden.

Mizuno MX-560 Driver

Mizuno’s lang erwarteter Wiedereintritt in den Driver-Markt wird getoppt durch die Ankündigung eines zweiten neuen Modells – der Mizuno MX-560. Anders als sein technisch ausgereifterer Cousin, der MP-600, ist der MX-560 ein unnachgiebiges Monster eines reinen Längendrivers. Mizuno’s R&D-Team fand heraus, dass die Gestaltung von früher eckigen und geometrisch beeinflussten Drivern in ihrem Streben nach maximalem MOI (Widerstand gegen Drall) Länge einbüßte. Eine geometrische Studie bewies, dass ein optimales Design sowohl up/down als auch toe/heel – MOI maximiert, ohne Ballgeschwindigkeit und Drivelänge zu reduzieren. Eine CNC-gefräste, plasmageschweißte CORTECH-Schlagfläche, die den maximal erlaubten R&A / USGA Energietransfer liefert, macht die Schläge mit dem Mizuno MX-560 noch länger.

Weiterhin wird bei der Schlagfläche des Mizuno MX-560 ein überarbeitetes „bulge and roll“ – Design bei der Schlagfläche wiedereingeführt, welches, wie das R&D-Team herausfand, der Schlüssel zur Verbesserung der Kontinuität von Treffern außerhalb der Schlägermitte war. Eine Power Bar – Konstruktion, die an Mizunos originales T-ZOID – Design erinnert, verstärkt den Kopf und bietet eine deutliche Ausrichtungshilfe.

Jeder Teil des Mizuno MX-560 – Drivers ist so konstruiert, dass es die Ballgeschwindigkeit von jedem Punkt der Schlägerfläche erhöht. Indem die Schlüsselfaktoren Abschlagwinkel, Spinrate, Ballgeschwindigkeit und Trägheitsmoment durch modernste Technologien optimiert wurde, wird jeder, der dachte, die neuen Bestimmungen für Driver würden ihnen Länge nehmen, vom Mizuno MX-560 sehr überrascht sein.  Den Mizuno MX-560 – Driver gibt es in 8.5, 9.5, 10.5 und 12 Grad Lofts. Das Modell für Linkshänder gibt es in 9.5 und 10.5 Grad Lofts. Der Mizuno Exsar DS3 Graphit-Schaft (L, LT, R, S) ist Standard. Ebenfalls Standard beim Mizuno MX-560 wird der exklusive Mizuno/Golf Pride M-21 8 Griff sein. Weitere Optionen sind im Rahmen des Mizuno Golfschläger Custom Fitting-Programms verfügbar.

Mizuno MP-57

Mizuno, bekanntermaßen tourerprobt, hat das neue Mizuno MP-57 Grain Flow-geschmiedete Eisen, das die preisgekrönte Cut Muscle – Technologie in einem Full Cavity Design bietet, auf den Markt gebracht. Das MP-57 ist das erste Eisen in Mizunos preisgekrönter MP-Serie, das Full Cavity nutzt, was eine größere Sweet Area zur Folge hat und den Mizuno MP-57 zu Mizunos meist gespielten MP-Eisen macht.

Zusammen mit verbesserter Fehlerverzeihung werden die Mizuno MP-57 – Eisen mit Cut Muscle – Technologie das unübertroffene Gefühl und die Präzision liefern, nach denen sich MP-Spieler sehnen. Das Ergebnis ist ein Eisen, das eine äußerst gleichmäßige und vorhersehbare Flugbahn und unübertroffene Bearbeitbarkeit liefert, während sie ebenfalls besondere Fehlerverzeihung bieten, von der jeder Spieler profitieren kann.

Durch das Erscheinen der Mizuno MP-57 – Eisen können nun viel mehr Golfer das einzigartige Gefühl, die Präzision und die Performance der MP-Eisenserie von Mizuno erleben.  Die Mizuno MP-57 haben alle Qualitäten, die Golfer von einem Mizuno MP-Eisen erwarten dürfen, unglaubliches Gefühl, maximale Bearbeitbarkeit und präzise Längenkontrolle, all das mit der erhöhten Fehlerverzeihung einer Full Cavity.

Die Einführung von langen Hybrideisen bedeutet, dass Amateurgolfer nicht nur nach Fehlerverzeihung in ihrem Eisenset suchen. Viele spielen nur die traditionellen Eisen 5 abwärts und versuchen, etwas mehr Gefühl und Kontrolle zu erlernen. Die Mizuno MP-57 sind das perfekte Gegenstück zu den übergroßen, sich schlecht anfühlenden Eisen, bei denen viele fähige Golfer vorher gelandet sind.

Weitere Eigenschaften des neuen Mizuno MP-57 sind eine abgerundete Leading Edge, eine gewölbte Mittelsohle und eine abgerundete Trailing Edge, um eine einheitlich Spielbarkeit aus allen Lagen zu gewährleisten; modifizierte U-Grooves erzeugen die ideale Spinrate für maximale Spielbarkeit bei allen Bedingungen, und die Eisen sind doppelt beschichtet mit Nickel und Chrom für ein schöneres Aussehen.
Die Mizuno MP-57 Eisen werden als Rechts- und Linkshändermodelle mit True Temper Dynamic Gold S300 und R300 oder Project X Rifle 5.5 Stahlschäften standardmäßig mit exklusiven Mizuno /GolfPride M-21 58 Griffen angeboten. Andere Schäfte und Griffe ebenso wie flache oder hohe Lies sind im Rahmen des Mizuno Golfschläger Custom Fitting-Programms verfügbar.

Mizuno F-60 Fairway

Die Mizuno F-60 Fairwayhölzer erzeugen eine mühelos kraftvolle Flugbahn, was durch die Kombination aus einer ultra-leichten Titanium-Krone und einem Körper aus rostfreiem Stahl erreicht wird. Früher schwierig zu schweißen, ist die Titanium-Krone mit Hilfe eines patentierten neuen Lötprozesses an der hochpräzisen rostfreien Oberfläche und am Körper befestigt. Der Lötprozess, für den ein 3. Material benötigt wird, um die zwei Metalle zu verbinden, erlaubt es, Gewicht sehr tief im Schlägerkopf zu positionieren. Diese Technologie ersetzt Mizunos frühere Graphit-Krone / Stahl-Körper – Kombination, für die man ein schwereres Verbundmaterial brauchte.

Mizunos Ingenieure fanden heraus, dass man mit Verwendung dieser leichten Titanium-Krone, die nur 3 % des gesamten Schlägerkopf-Gewichts ausmacht, den COG strategisch versetzen kann, was es den Spielern ermöglicht, den Ball mit viel mehr Leichtigkeit und viel kontrollierter zu schlagen. Darüber hinaus haben die Mizuno F-60 Fairway-Hölzer das Mizuno CORTECH Schlagflächen – Design, das drei unterschiedliche Schlagflächendicken benutzt, um mit einer einheitlichen Flächenbiegung und einer dünne Fläche eine hohe Anfangsgeschwindigkeit des Balles für mehr Länge und Kontinuität zu erzeugen.

Obwohl das Mizuno F-60 dem Profil des Mizuno FairwayHolz, das man von seinem preisgekrönten Vorgänger kennt, sehr ähnlich ist, führen die Materialien zu einer sehr unterschiedlichen Leistung. Die Materialen erlaubten es auch, die Schlagfläche und die gesamte Kopfform zu vergrößern – besonders beim 3er Holz, das zusammen mit dem Driver heutzutage entscheidender ist als je zuvor.

Die Mizuno F-60 Fairway-Hölzer gibt es in 13.5, 15.0, 16.5, 18.0 und 21.0 Grad – Lofts für Rechtshänder und in 15 und 18 Grad Lofts für Linkshänder. Mizunos Exsar FS3 Graphit-Schaft (L, LT, R, S) ist der Standardgraphitschaft und der exklusive Mizuno/Golf Pride M-21 58 ist der Standardgriff. Weitere Optionen sind im Rahmen des Mizuno Golfschläger Custom Fitting-Programms verfügbar.

MX-950 Blended Hybrid Set

Das neue Mizuno MX 950 vereinfacht die Herstellung eines modernen, leistungsstarken Eisen-Sets mit einer Mischung aus Hybriden und Eisen. Mit den biegsamen Hybriden Nr. 3 und 4 bietet das Mizuno MX-950 durch seine 3 verschiedenen Technologien die Möglichkeit von nahtloser Maßanfertigung für Winkel, Schaft und Griff.

Die Mizuno Hybride Nr. 4 und 5 besitzen im Inneren Wolframgewichte von hoher Dichte, um gewaltige MOI-Werte zu erzeugen, womit hohe, gerade und extrem fehlerverzeihende Schläge entstehen. Die Grain Flow geschmiedeten, Hohl-Technologie – Eisen Nr. 5 bis 7 besitzen im Inneren ebenfalls Wolframgewichte von hoher Dichte an der tiefsten und niedrigsten Stelle der Cavity, um solide, fehlerverzeihende und gleichmäßige Schläge zu erzeugen. Schließlich bieten die Grain Flow – geschmiedeten 1025E „Pure Select“ – Eisen Nr. 8 bis Pitching Wedge aus unlegiertem Stahl absolute Fahnenpräzision mit weichem, soliden und gleichmäßigem Gefühl

Mizunos Hybrid H.E.M.I. COG Design-Philosophie wird eingesetzt bei jedem Eisen für höchsten Energietransfer vom Schlägerkopf zum Ball.

Der Mizuno MX-950 vereinfacht den immer schwieriger werdenden Prozess, einen Schlägersatz zusammenzustellen“, sagte Andy Kikidas, European Product Manager. „Während die meisten Golfer wohl wissen, dass Hybride nützlicher sind als traditionelle lange Hölzer, wird es für sie immer schwieriger zu entscheiden, wie der Satz zusammengesetzt sein soll – und ob diese Zusammensetzung vielleicht eine Lücke bei den Längen aufweist, die nicht abgedeckt ist. Mit der Herstellung eines Satzes, das von den Hybriden bis hin zu den mittleren Eisen alle Längen abdeckt, werden diese Bedenken ausgeräumt. Wir glauben, dass die Kombination aus 2 Hybriden, 3 hohlen Eisen und 3 soliden, an einem Stück geschmiedeten Eisen das Mizuno MX-950 zu einem sehr effektiven Satz macht, das von der Mehrheit der Amateurgolfer gespielt werden kann.

Zusätzlich zu den multiplen Technologien haben die Mizuno MX-950 Hybride 3 und 4 eine fantastische zweifarbige Oberfläche, die von schwarz zu blau verblasst; die Mizuno MX-950 Eisen 5 bis PW sind doppelt nickel-chrombeschichtet und mit einer gebürsteten Satin-Schicht überzogen, um Haltbarkeit und Lichtbeständigkeit zu bieten; weiterhin werden modifizierte U-Grooves eingesetzt, um die ideale Spinrate zu erreichen.

Neuheiten von Mizuno für 2007

Das neue Programm für die Saison 2007 von Mizuno ist ein vielfältiges und buntes Angebot an Golfschlägern für Spieler mit den unterschiedlichsten Spieleigenschaften und damit verschiedenen Ansprüchen, Bedürfnisse und Anforderungen an das Golfequipment. Mizuno ist wieder einmal eine Reihe von tollen Neuentwicklungen gelungen, die sicher für mehr Spaß auf dem Golfplatz sorgen werden.

Mizuno MX-25

Mizuno MX 25 hat das Gefühl seiner grain flow-geschmiedeten Mizuno MX-Eisen durch die Verwendung eines neuen Stahls verbessert, der 10 % weicher ist als der Stahl in seinem Vorgängermodell, dem Mizuno MX-23.

Das Mizuno-Entwicklungsteam verwendet den neuen grain flow-geschmiedeten 1025E Pure Select-Karbonstahl und es hat eine neue H.E.M.I. COG Pocket Cavity entwickelt, die breiter, tiefer und länger als ihre Vorgängerversion ist, um entscheidendes Gewicht weiter nach unten und weg von der Schlagfläche zu verlagern und auf diese Weise einen hohen Abflugwinkel und verbesserte Spielbarkeit zu erzielen. Darüber hinaus führt die extreme Randgewichtung des MX-25ä zu einem großen Sweetspot für Fehlerverzeihung bei Treffern außerhalb der Schlägermitte, und ein neuer “X” Cavity Pad an der Rückseite liefert zusätzliche Masse im Schlagbereich für mehr Gefühl, bessere Entfernungskontrolle und größere Genauigkeit. Das Mizuno MX-25 verwendet ein Triple Cut-Sohlendesign für einheitliche Spielbarkeit aus allen Lagen. Eine abgerundete Leading Edge, eine abgerundete Trailing Edge sowie eine gewölbte Mittelsohle führen zu drei individuellen Oberflächen, die den Bodenkontakt minimieren und auf diese Weise den Rasenwiderstand und die Gefahr des Eingrabens mindern.

Bei den meisten Game-Improvement Golfschläger, die gegenwärtig auf dem Markt sind, ist es normalerweise eine Entscheidung zwischen Gefühl oder Fehlerverzeihung , sagte Stuart Watson, Head of Golf, Mizuno Europe. „Aber dank unseres patentierten Grain Flow-Schmiedeverfahrens und unseres fortschrittlichen Schlägerdesigns bieten Mizuno MX-25-Eisen jetzt sowohl das weiche, solide und einheitliche Gefühl von Grain Flow Forging als auch die großzügige Fehlerverzeihung bei Treffern außerhalb der Schlägermitte, die ein Cavity Back-Design mit sich bringt. Das Mizuno MX-25 ermöglicht Golfern aller Handicaps, auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen.

Die gefräste Pocket Cavity des Mizuno MX-25 bietet eine extrabreite Cavity in den langen Eisen, welche eine Verlagerung von 30 g Gewicht vom Schlägerblatt weg ermöglicht und auf diese Weise einen niedrigeren, tieferen Schwerpunkt schafft. Dies bedeutet einen höheren Abflugwinkel, eine hohe Flugkurve und maximale Fehlerverzeihung für lange Eisen (3 bis 5). In den Eisen 6 und 7 ermöglicht eine breite Cavity die Verlagerung von 20 g im Golfschlägerkopf für eine perfekte Kombination von Fehlerverzeihung und Kontrolle. Das Solid Power Barä-Design in Eisen 8 bis PW gibt Spielern schließlich verbesserte Kontrolle und Spielbarkeit für kurze Eisen.

Durch technologische Verbesserungen konnte Mizuno grain flow-geschmiedeten 1025E Pure Select-Karbonstahl im Mizuno MX-25 verwenden; das gleiche Material, das jetzt in der legendären MP-Produktreihe verwendet wird und das ein nie da gewesenes weiches, solides Gefühl sowie größere Dauerhaftigkeit bietet. Der Mizuno MX-25- Golfschlägerkopf ist doppelt mit Nickel und Chrom beschichtet und mit einer verspiegelten Satin-Politur versehen, und seine modifizierten U-Grooves generieren die ideale Spinrate für maximale Spielbarkeit in allen Bedingungen.

Das Mizuno MX-25 ist in Rechtshand- und Linkshand-Versionen (3-PW) erhältlich und wird standardmäßig mit True Temper Dynalite Gold Superlite (Stahl) oder Mizuno Exsar IS2 (Graphit) als Schaftoptionen geliefert. Andere Schäfte können im Rahmen des Mizuno Custom Fitting-Programms eingesetzt werden

Mizuno MX-19

Der Mizuno MX-19 liefert überragende Game Improvement-Performance in einem eleganten Oversize-Eisen. Mit einem extreme niedrigen und tiefen Schwerpunkt, einer extrabreiten und fehlerverzeihenden Sohle, einem enormen Sweetspot und einem großzügigen Offset ist das Mizuno MX-19 das perfekte Eisen für Spieler mit mittlerem bis hohem Handicap.

Mizuno hat mit dem Mizuno MX-19 eine neue Generation der Game Improvement-Technologie eingeführt. Das Mizuno MX-19 nutzt hochmoderne „Multi-Piece Wax“-Technologie, um eine massive Pocket Cavity, ein umfassendes Power Bar-Design sowie eine extrabreite Sohle zu liefern und auf diese Weise den Energietransfer von Schlägerkopf zu Ball zu maximieren. Der Einsatz dieser innovativen Technologien führt zu einem Eisen-Set, dass extrem fehlerverzeihend ist und einen problemlos hohen Abflugwinkel erzielt, während es gleichzeitig solides Gefühl und Kontrolle bietet. Die Mizuno MX-19-Eisen verwenden ein Extreme Pocket Cavity-Design in den langen Eisen (4-6), welches Gewicht nach unten und von der Schlagfläche weg verlagert, um einen problemlosen, hohen Abschlag und maximale Fehlerverzeihung zu erzielen. In den kurzen Eisen (7-SW) verwendet das MX-19 eine tief unterschnittene Cavity mit einem Solid Power Bar-Design, das solides Gefühl bei maximaler Kontrolle liefert.

Andy Kikidas, Product Manager Mizuno Europe, merkte dazu an: „Dank des H.E.M.I. COG-Designs und der Multi-Piece Wax Technology konnten wir im Mizuno MX-19 den Schwerpunkt niedriger und tiefer verlagern und einen Sweetspot generieren, der mit anderen Designtechnologien einfach nicht zu erreichen wäre. Schwerpunkttechnologie liefert die Hilfe und Fehlerverzeihung, die die meisten Spieler mit mittleren bis hohen Handicaps wünschen.“

Zusätzlich zu der massiven Pocket Cavity setzt das Mizuno MX-19 starke Randgewichtung ein, was zu einem großen Sweetspot und nie da gewesener Fehlerverzeihung führt. Die äußerst fehlerverzeihende, extrabreite Sohle fügt zusätzliche Masse zur Unterseite des Schlägers hinzu, vereinfacht den Abschlag und liefert einheitlichen Ballkontakt aus allen Arten von Lagen. Der Mizuno MX-19 ist doppelt mit Nickel und Chrom beschichtet und mit einer verspiegelten Satin-Politur versehen, um Blendung zu vermindern und die Lebensdauer zu verlängern. Darüber hinaus generieren die modifizierten U-Grooves die ideale Spinrate für maximale Spielbarkeit unter allen Bedingungen.

„ Mizuno MX-19-Eisen werden Golfern von dem Moment Selbstvertrauen einflößen, an dem sie den Schläger in der Adressposition sehen“, sagte Kikidas. „Mit ihrer etwas kräftigeren Topline und der extrabreiten, fehlerverzeihenden Sohle wissen sie sofort, dass sie problemlos einen hohen Abflugwinkel erzielen können. Aber die Mizuno MX-19-Eisen sind nicht nur einfach zu spielen, sondern darüber hinaus auch sehr fehlerverzeihend bei Schlägen außerhalb der Schlägermitte. Mit Mizuno MX-19 Eisen werden Sie nicht nur Ihre Scores verbessern, sondern auch mehr Freude am Spiel haben.“

Das Mizuno MX-19 ist in Rechtshand- und Linkshand-Versionen (3-SW) erhältlich und wird standardmäßig mit True Temper® Dynaflex (Stahl) oder Mizuno Exsar IS2 (Graphit) als Schaftoptionen geliefert.

Andere Schäfte können im Rahmen des Mizuno Custom Fitting-Programms eingesetzt werden.

Mizuno MP-67

Mit diesem Eisen entwickelt Mizuno herkömmliche Musclebacks weiter. Das neue Cut Muscle-Design dient der Feineinstellung der Flugkurve. Der Mizuno Golfschläger MP-67 verbindet die tourerprobten Eigenschaften klassischer Mizuno-Blades mit einem Cut Muscle-Design, das die Performance des gesamten Sets verfeinert.

Mizuno MP-67 -Eisen sind „grain flow“-geschmiedet aus Mizuno’s neuestem 1025E Pure Select-Karbonstahl, um noch größere Einheitlichkeit und Präzision als ihre Vorgänger-Blades zu erzielen. Das preisgekrönte Cut Muscle-Design positioniert den Schwerpunkt in jedem Schläger genau dort, wo er die perfekte Flugkurve bietet und noch solideres Gefühl sowie perfekte Ballkontrolle bietet.

Eine gerollte Leading Edge, eine gewölbte Mittelsohle sowie eine gerollte Trailing Edge liefern einheitlichen Ballkontakt aus allen Lagen, und modifizierte U-Grooves produzieren die ideale Spin-Rate für maximale Spielbarkeit überall auf dem Platz. Die langen Mizuno MP-67-Eisen erzielen eine mittlere bis hohe Flugkurve, während die kürzeren Eisen eine mittlere Flugkurve aufweisen.

„Aufgrund des Feedbacks von Luke Donald und unseren anderen Tourspielern wurde das Mizuno MP-67 für Profis und Spieler mit niedrigem Handicap entwickelt, die vollständige Flugkurven- und Entfernungskontrolle sowie ein sehr weiches, solides und einheitliches Gefühl wünschen“, sagte Andy Kikidas, Product Manager, Mizuno Europe. „Anspruchsvolle Spieler wussten schon immer das Gefühl, die Einheitlichkeit und die Spielbarkeit unserer MP-Eisen zu schätzen, aber mit Einführung der Cut Muscle-Technologie sind die Mizuno MP-67-Eisen jetzt genauer als jegliche anderen Muscle Back-Eisen, die wir je produziert haben.“

Das Mizuno MP-67 wird mit dem patentierten „Grain Flow“-Schmiedevorgang aus 1025E Pure Select-Karbonstahl gefertigt, um von Schlägerkopf zu Schlägerkopf das weichste, solideste, einheitlichste Gefühl zu erzielen. Dieses neue Material übertrifft Spezifikationen, die sechsmal enger als der Industriestandard sind.

Das Mizuno MP-67 wird in einer Rechtshandversion mit True Temper Dynamic Gold R300- und S300-Stahlschäften von Eisen 2 bis PW angeboten. Das Mizuno MP-67 kann darüber hinaus mit Mizunos neuem Exsar IS2 Tour Spec Heavy Weight-Graphitschaft bestückt werden.

Andere Schäfte sind im Rahmen des Mizuno Custom Fitting-Programms verfügbar.

Mizuno Bettinardi Black Carbon Putter Serie

Mizuno hat heute angekündigt, dass die Bettinardi Putter familie durch die Bettinardi Black Carbon Putter Serie mit innovativem dem Feel Impact Technology Face (F.I.T. Face) erweitert wird. Die neue Mizuno Bettinardi Putter ist aus einem einzigen Stück reinen Karbonstahls präzisionsgefräst. Die einzigartig gefräste Schlagfläche reduziert die Putterschlagfläche, die mit dem Ball Kontakt hat, um 70 %, so dass jeder Putt ein sehr solides Gefühl erhält. Die Black Carbon-Serie bietet auch eine satte schwarze Chromfinish, das von Luke Donald bevorzugt wird, der gegenwärtig das BC1-Modell verwendet.

„Ich experimentiere gerne mit unterschiedlichen Metallen, um zu sehen, welche Gefühle wir beim Auftreffen erzielen können“, merkt Robert J Bettinardi an. „Aber selbst mit Karbonstahl, der für die von unseren Tourspielern gewünschten Formen und Größen ideal geeignet ist, konnten wir nie ein so weiches Gefühl erzielen, wie mit den Insertputtern, die viele Spieler heute verwenden. Ich wusste, dass wenn wir ihnen das gleiche weiche Gefühl in einem präzisionsgefrästen Kopf bieten könnten, wir einen sehr beliebten Putter haben würden.

„Wir hatten die Idee, Material aus der Schlagfläche zu entfernen und entwickelten auf dieser Grundlage den Wabeneffekt, den Sie im F.I.T Face sehen. Es ist kein Einsatz, sondern ein speziell gefräster Bereich der Schlagfläche, in dem nur 30 % des Oberflächenmaterials Kontakt mit dem Ball hat. Das Gefühl ist sensationell, aber da es sich tatsächlich um einen einteiligen, gefrästen Schlägerkopf handelt, liefert er unübertroffen soliden und einheitlichen Kontakt.“

Die Bettinardi Black Carbon Putter serie wird mit drei unterschiedlichen Kopfformen eingeführt, die alle 100 % aus 11L17-Karbonstahl präzionsgefräst sind. Alle Formen sind in unterschiedlichen Schwunggewichten erhältlich, um 33-Inch-, 34-Inch- und 35-Inch-Schaftoptionen zu ermöglichen. Rechtshänder erhältlich. Dies ist ein Heel-Toe-gewichteter Mallet-Putter mit breitem Flansch.

Alle Bettinardi Black Carbon-Putter haben 4 Grad Loft und einen Lie-Winkel von 71 Grad, True Templer-Schäfte, Winn AVS Honeycomb Sun-Gold/Black-Griffe und ein Black Chrome Finish.

Mizuno MP Fli-Hi Hybrid

Mizuno seine klassische Produktfamilie geschmiedeter Mizuno MP Eisen durch das Mizuno MP FLI-HI , eine fehlerverzeihende Alternative zu langen Eisen, ersetzt. Das MP FLI-HI verbindet eine Hohlkonstruktion mit einem schlanken, kompakten Aussehen und Shotmaking-Potenzial, so dass es natürlich in ein beliebiges Mizuno MP-Eisen-Set eingegliedert werden kann.

Die langen Mizuno MP FLI-HI Eisen verwenden eine Hohlbauweise sowie eine extrabreite Sohle für Fehlerverzeihung, das preisgekrönte Cut Muscle -Design für Präzision und das „Grain Flow“-Schmiedeverfahren für ein weiches, solides und einheitliches Gefühl. Die Kombination dieser Mizuno-Innovationen machen das Mizuno MP FLI-HI zum ultimativen langen Eisen für Shotmaker.

Die Mizuno MP FLI-HI Eisen können in beliebige Eisen-Sets integriert oder dazu hinzugefügt werden. Die Hohlbauweise des Mizuno MP FLI HI verlagert das Gewicht weg von der geschmiedeten Schlagfläche, um den Schwerpunkt tiefer zu legen und größere Fehlerverzeihung sowie einen höheren Abflugwinkel zu erzielen. Das Cut Muscle-Design in der großen Cavity bietet Spielern dagegen die Präzision, um den Ball auch aus großen Entfernungen nahe der Pin zu spielen. Das breite Sohlendesign des Mizuno MP FLI-HI mit 0 Grad Bounce und großzügiger Trailing-Edge-Erleichertung für verminderten Rasenwiderstand bietet einheitlichen Ballkontakt aus jeglichen Lagen auf dem Platz.

„Das Mizuno MP FLI-HI liegt im Trend zu Blades und kleineren spielerbasierten Cavity-Eisen“, sagte Andy Kikidas vom offiziellen European Tour Workshop. „Selbst unsere Tourspieler haben Schwierigkeiten mit einem Blade-Eisen 2, aber andererseits bieten ein Fairway-Holz oder ein Utility-Schläger ihnen nicht die gewünschte Spielbarkeit. Mit dem MP FLI-HI haben unsere Spieler das schlanke Aussehen über dem Ball, das sie benötigen, und die Einheitlichkeit von ihren mittleren Eisen bei einem zuverlässigen und spielbaren Ballflug.“Mizuno MP FLI-HI Eisen werden in Rechts- und Linkshand-Versionen mit Lofts von 18, 21 und 24 Grad angeboten, um herkömmliche Eisen 2, 3 und 4 zu ersetzen. Das MP FLI-HI ist standardmäßig mit True Temper Dynamic Gold-Stahlschäften und Mizuno Exsar IS2 Tour Spec-Graphitschäften erhältlich.Andere Schäfte können im Rahmen des Mizuno Custom Fitting-Programms eingesetzt werden.

Mizuno CLK Fli Hi

Mizuno hat das neue Mizuno CLK FLI-HI Hybrid vorgestellt, eine Weiterentwicklung des aktuellen Mizuno FLI-HI CLK, das von vielen PGA-Tourspielern verwendet wird, einschließlich den 2006-Turniergewinnern Luke Donald und J.J. Henry.

Das Mizuno CLK FLI-HI Hybrid bietet eine vielseitigere Alternative zum herkömmlichen Fairway-Holz. Mit einer ultradünnen, leichten 15-3-3-3-Titaniumkrone (nur 2,6 % des gesamten Schlägerkopfgewichts) und einer Schlagfläche und einem Schlägerkopf aus Präzisions-Edelstahl weist das CLK FLI-HI einen extrem niedrigen und tiefen Schwerpunkt auf, was zu einem hohen Abflugwinkel und maximaler Fehlerverzeihung führt. Mizuno-Techniker haben das im Kronenbereich eingesparte Gewicht in die Sohle und in den Randbereich des Schlägers verlagert, um einen problemlosen hohen Abschlag sowie eine weiche Landung zu fördern.

Mizunos patentierte CORTECH-Technologie im Mizuno CLK FLI-HI verwendet drei unterschiedliche Schlagflächendicken für ein einheitliches Abprallen des Balles und unvergleichliche Entfernungskontrolle. Darüber hinaus liefern die variable Sohlengewichtung und der leichte Offset einen hohen, geraden Ballflug. Das Speed Plate™-Sohlendesign des CLK FLI-HI bietet größere Erleichterung für Heel und Toe, um den Rasenwiderstand zu vermindern und größere Spielbarkeit vom Tee, von der Fairway, im Rough und im Sand zu gewährleisten.

„Der Einsatz einer ultradünnen, leichten Titaniumkrone im Mizuno CLK FLI-HI, die an einen Edelstahl-Schlägerkopf hartgelötet ist, erlaubte und, Gewicht im Schlägerkopf so zu verlagern, dass der Abflugwinkel und die Fehlerverzeihung optimiert wurden“, sagte Dick Lyons, Vice President und General Manager, Mizuno USA Golf Division. „Das Ergebnis ist ein Utility-Schläger, der überall auf dem Platz einfach zu verwenden ist. Der Mizuno CLK FLI-HI nimmt Ihnen die Angst vor langen Annäherungen und bietet genügend Länge, um Sie auf Par-5-Löchern in zwei Schlägen auf das Grün zu bringen. Der Mizuno CLK FLI-HI macht das Golfspiel einfacher und es gibt nur wenige Golfer – egal ob Profis oder Amateure – die dies nicht begrüßen würden.“

Der Mizuno CLK FLI-HITM wird standardmäßig in Rechts- und Linkshand-Versionen mit True Temper Mizuno CLK Hybrid Superlite-Stahlschäften oder Mizuno Exsar HS2-Graphitschäften und Lofts von 17, 20, 23 und 26 Grad angeboten.

Andere Schäfte können im Rahmen des Mizuno Custom Fitting-Programms eingesetzt werden.