Erfolgreich in jeder Hinsicht

Erfolgreich in China

Die China Golf Challange 2011 war ein voller Erfolg. Trotzdem war es eine sehr anstrengende aber auch amüsante Woche für unsere Golfprofis Rory McIlroy, Ian Poulter, Lee Westwood und

Liang Wen-chong. Sie haben in China eine siebentätige Promotiontour gemacht, um mehr Anhänger für den Golfsport zu finden und die typischen Golfklischees aus der Welt zu schaffen. Dabei spielten die Vier ein paar Löcher auf verschiedenen Golfplätzen in ganz China. Als Gewinner der Challange ging Lee Westwood hervor. Es ist schon lange bekannt, dass der Gewinner in jedem Land tolle Leistungen erbringt. Aber auch Liang Wen-chong hat sich wacker geschlagen. Am Ende war er mit Westwood gleichauf und ein Stechen musste entscheiden. McIlroy fiel nach seinen drei Bogeys weit zurück, konnte aber trotz den guten Schlägen am letzten Tag nicht mehr Aufholen und blieb auf dem letzten Platz. Ian Poulter hatte die Woche über durchschnittlich gut gespielt. Die China Golf Challenge hat wohl für alle was gebracht. Die Golfer konnten Land und Leute besser kennenlernen und die Eingeborenen konnten mehr über Golf und seine Profis erfahren.

 

 

Erneut Vater geworden

Der 35-jährige Ben Crane, der am Wochenende die McGladrey Classic auf Sea Island gewonnen hatte darf sich jetzt über sein drittes Kind freuen. Crane wollte erst nicht an dem Tournier teilnehmen, wegen seinen Hüftschmerzen und unter anderem weil seine Frau hochschwanger war. Das kleine Mädchen hätte sich keinen besseren Zeitpunkt aussuchen können, um das Licht der Welt zu erblicken. Erst feierte er den Sieg auf Sea Island und einen Tag später feiert er die Geburt seiner kleinen Tochter.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.